26.07.2012

Erster Challenger für Holland

Der Kranvermieter De Gier aus Rotterdam ist Besitzer und Betreiber des ersten Terex Challenger 3160 in den Niederlanden. De Gier wurde 1931 gegründet und bietet Transport- und Krandienstleistungen bereits seit über 80 Jahren an.

Der ältere Sohn des Firmengründers und jetziger Inhaber Richard De Gier kümmert sich um das operative Geschäft. Er beschreibt die Vorteile des Neuzugangs so: „Die Rentabilität des Challenger ist gut, das ist ein großer Trumpf in einem schwachen Markt. Und er hat genug Power, um auch Einsätze zu übernehmen, die eigentlich größeren Kranen vorbehalten sind. Und er kostet dabei weniger.“
Der Challenger 3160 hat einen 50-Meter-Ausleger und hebt maximal 35,6 Tonnen auf vier Meter

Kranfahrer Ramco Remhorst kommt mit der Bedienung des Krans gut zurecht und genießt die großzügige Kabine. De Gier hat den 3160 statt eines größeren Krans eingesetzt, um einen 10.200 Kilogramm schweren Portalkran auf zehn Meter Radius und in zwölf Meter Höhe zu demontieren. Kürzlich wurde er auch eingesetzt, um einen AC 350/6 zu rüsten: mit Wippausleger und SSL-Konfiguration.
Inhaber Richard De Gier (l.) mit dem Kranfahrer Ramco Remhorst

Richard De Gier: „Der Kran ist sehr kompakt. Und mit den strengeren Straßen-Vorschriften ist seine Fähigkeit, innerhalb der zwölf Tonnen Achslast auf der Straße fahren zu dürfen, etwas sehr Wichtiges für uns in den Niederlanden.“

Kommentare