21.12.2012

Palfinger plant neue 90-Meter-Bühne

Schon im Frühjahr 2012 hat Ruthmann angekündigt, auf der bauma 2013 mit einer neuen High-Performance-Arbeitsbühne im Bereich 70 Meter am Start zu sein. Eine der ersten T7xx wird an den Düsseldorfer Vermieter Gerken gehen. Und Gerken hat für 2013 noch mehr vor.
Ruthmanns T7xx, Ausschnitt aus Gerkens Kundenzeitschrift ‚Teleskop‘

Denn der Wettbewerb schläft bekanntlich nicht. Nachdem die Münsterländer den Bereich der 40, 50 Meter neu definiert haben mit ihren jüngsten Neuzugängen T460 und T540, nimmt sich Palfinger der extremen Höhen an. Für 2013 plant das Unternehmen eine LKW-Arbeitsbühne im Bereich von 90 Meter Arbeitshöhe: die WT900. Dies verrät ein Blick in die neue Ausgabe des Kundenmagazins von Gerken.

Dort heißt es: „Ein weiteres Highlight bei den Investitionen des Jahres 2013 kommt aus dem Hause Palfinger: Die neue 90-Meter-LKW-Arbeitsbühne ergänzt den Gerken-Großgeräte-Fuhrpark und baut die Marktführerschaft im Bereich von LKW-Arbeitsbühnen mit mehr als 60 Meter Arbeitshöhe weiter aus.“
Über einen Meter misst der Teleskopausleger der Palfinger-Neuheit in der Höhe

Und zur Neuheit selbst: „Die neue Maschine ist die stabilste ihrer Klasse, punktet mit hervorragenden Einsatzdaten und rollt auf einem 48-Tonnen-Fahrgestell von MAN. ‚Gerade im oberen Bereich des Arbeitsdiagramms werden wir bei der neuen GL 90 fünf Meter mehr seitliche Reichweite und bis zu 30 Prozent mehr Korblast erzielen, als bisher in der 90-Meter-Klasse üblich waren‘, so Ludger Pottbecker, Vertriebsleiter im Bereich Straßengeräte.“

Damit wird Palfinger die WT850 ersetzen und erneuern. Palfinger bestätigte die Angaben gegenüber Vertikal.Net, wollte aber keine weiteren Einzelheiten bekannt geben.

Kommentare