Um alle Bilder zu sehen, registrieren Sie sich bitte und melden Sie sich an. Dadurch können Sie auch unsere Beiträge kommentieren und unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Klicken Sie hier, um sich zu registrieren
26.02.2015

Stirnimann vertritt Potain in Österreich

Der langjährige Manitowoc-Partner Stirnimann ist seit dem 1. Januar 2015 Alleinverkäufer für Potain-Turmdrehkrane in Österreich. Zuvor war Laurer Baumaschinen Potain-Händler in der Alpenrepublik.

Büro und Werkstatt sind in Trumau angesiedelt, 30 Kilometer südlich von Wien. Seinen rechtlichen Sitz hat die Stirnimann GmbH in Mils in Tirol. Neben Wien betreibt der Betrieb noch ein Depot in Graz. Für Verkauf und Vermietung in Wien, Niederösterreich und im Burgenland ist Istok Kutos zuständig, der auch Porkura innehat, die Region Steiermark und Kärnten deckt Alfred Noisternig ab. Für den Kundendienst zeichnet Hannes Dattinger verantwortlich. Betriebsleiter ist Thierry Burgherr, gewerberechtlicher Geschäftsführer Andreas Ratschnig.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Jetzt auch in Österreich: Stirnimann mit Potain


Die Firma Stirnimann mit Sitz in Olten ist seit mehr als 25 Jahren Potains offizieller Schweizer Händler und hat seit 1969 mit Grove-Mobilkranen gearbeitet. Die Erweiterung auf Österreich soll das Unternehmen Potain dabei unterstützen, seine Präsenz dort auszubauen.

Klaus Kröppel, Manitowocs Vice President für Verkauf in dieser Region, erläutert: „Die ausgedehnte Geschichte unserer Beziehung zu Stirnimann hat viele Erfolge zu verzeichnen, und wir haben eine ausgezeichnete Partnerschaft entwickelt. Aufgrund der Kombination aus Stirnimanns Erfahrung und weitläufigem Vertriebs- und Servicenetz sowie unserer fortschrittlichen Produkte und branchenführenden Unterstützung sind wir hervorragend aufgestellt, um unsere Präsenz auf dem österreichischen Markt noch weiter zu entwickeln.“
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Büro und Werktstatt sind in Trumau angesiedelt


Stirnimann-Geschäftsführer Fritz Oschwald fügt hinzu: „Es freut uns, das nächste Kapitel unserer ausgezeichneten Partnerschaft mit Potain zu schreiben. Ich bin sicher, dass wir weit in die Zukunft hinein auf unsere seitherigen Erfolge aufbauen werden.“

In Österreich werden Potain-Turmdrehkrane für ein breites Spektrum an Wohn-, Gewerbe- und Infrastruktur-Bauprojekten eingesetzt. Viele Projekte werden in der Hauptstadt Wien verwirklicht, doch manche befinden sich auch in alpinen Höhenlagen.

Stirnimann betreibt eine umfangreiche Maschinenflotte, zu der Hunderte von Turmdreh- und Mobilkranen zählen. Die 125 Mitarbeiter des Unternehmens verteilen sich auf drei Hauptfilialen in der Schweiz. Da Österreich eine ähnliche Topographie wie die Schweiz aufweist, kennt Stirnimann das Arbeiten mit Turmdrehkranen in bergigen Regionen nur zu gut.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK