Um alle Bilder zu sehen, registrieren Sie sich bitte und melden Sie sich an. Dadurch können Sie auch unsere Beiträge kommentieren und unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Klicken Sie hier, um sich zu registrieren
21.05.2015

Snorkels neue Scheren

Snorkel hat seine Reihe von Elektroscheren überarbeitet und die Neuerungen auf den Vertikal Days in Haydock letzte Woche vorgestellt.
Die Baureihe umfasst die vier Modelle S3219E, S3226E, S4726E und S4732E. Die Arbeitshöhe reicht von 7,79 bis 11,8 Meter, die Plattformkapazität variiert von 250 bis 454 Kilogramm. Ein einseitiger Plattformausschub verlängert den Arbeitsbereich um 0,9 beziehungsweise 1,2 Meter. Bis hierhin wenig Spektakuläres. Die Änderungen sind im Detail zu finden.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Die neue Scheren-Baureihe hat Snorkel auf den Vertikal Days vorgestellt


Für einen leichteren Zugang auf die Plattform sind die Maschinen mit Saloontüren ausgestattet. Die Steuerung ist fest an der Plattform montiert. Ein Verlegen oder „versehentliches“ Mitnehmen wird dadurch vermieden beziehungsweise reduziert.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Einfacher Einstieg: Die Saloontür macht es möglich


Der Zugang an Batterie und Motor im Unterwagen ist nicht mehr über eine einfach ausschwenkbare Türe erreichbar, sondern über zwei. So hängt an einer einzelnen Türe nicht mehr das volle Gewicht über einen zudem längeren Hebel und sorgt für Verschleiß am Scharnier. Darüber hinaus ist der Platzbedarf geringer, da die Schwenktüren nicht mehr so weit in den Raum reichen.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Zwei Schwingtüren statt einer erleichtern den Zugang und reduzieren den Verschleiß


Die untere Steuerungskontrolle befindet sich unterhalb des Einstiegs, so dass auch wenn mehrere Maschinen nebeneinander stehen der Zugang hierzu gewährleistet ist. Ein weiterer Steuerungsanschluss befindet sich auf der Seite, um beim Beladen neben der Maschine herlaufen zu können.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Verstärkte Front und stirnseitiger Zugang an Steuerelemente bieten die Scheren


Zu guter Letzt hat Snorkel die Steifigkeit erhöht und vor allem empfindlichere Bereiche wie die Elektromotoren an den Rädern durch Stahlplatten noch besser geschützt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK