Um alle Bilder zu sehen, registrieren Sie sich bitte und melden Sie sich an. Dadurch können Sie auch unsere Beiträge kommentieren und unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Klicken Sie hier, um sich zu registrieren
16.10.2015

Ron DeFeo sagt Goodbye

Bei Terex tut sich was: Nicht nur, dass der US-Konzern über eine Fusion mit Konecranes verhandelt, nein, auch personell verändert sich etwas ganz Entscheidendes, nämlich die Besetzung des Chefsessels. Ron DeFeo hat den Konzern 23 Jahre lang geleitet, gestaltet und geprägt. Nun macht er Platz für John L. Garrison, Jr., der ab 2. November also den Posten des Chief Executive Officer bei Terex übernimmt. Damit geht eine Ära zu Ende.

Ron DeFeo wird nun Vorsitzender des Aufsichtsrats, allerdings nur bis zum Jahresende, und soll dem Unternehmen anschließend ein weiteres Jahr lang beratend zur Seite stehen, wie es heißt.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

John Garrison


Woher kommt der Neue? Garrison kommt nicht von Terex, sondern von Textron, einem US-Mischkonzern mit dem Schwerpunkt auf Flugtechnik. Dessen Hubschraubersparte Bell Helicopter stand Garrison seit 2009 als CEO vor. Zuvor leitete er als sogenannter President die Industriesparte, zu der auch E-Z-GO, Greenlee, Jacobsen und Kautex gehören. Bevor er im Jahr 2002 zu Textron stieß, war Garrison Firmenchef bei der Wassergesellschaft Azurix, und davor war er Geschäftsführer des Landwirtschaftsgeschäfts von Case in Nordamerika.

Terex Lead Director David Sachs sagt: „John ist erwiesenermaßen eine Führungsfigur mit einem Erfahrungsschatz, der sich aus einer ganzen Reihe von Branchen zusammensetzt. Das Gremium hat unter mehreren hochqualifizierten Kandidaten John L. Garrison ausgewählt. Wir glauben, dass er der Richtige ist, um Terex und Konecranes Terex in die Zukunft zu führen. Wir sind Ron DeFeo dankbar für das, was er über die Jahre für Terex geleistet hat und dafür, dass er das Unternehmen durch gute und schlechte wirtschaftliche Zyklen geführt hat. Dabei hat er Terex zu dem gemacht, was es heute ist: die Nummer 1. Wir freuen uns, dass Ron DeFeo uns weiterhin zur Seite steht.“
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Ron DeFeo


DeFeo selbst sagt: „Irgendwann ruft der Ruhestand, dieser Tag kommt unausweichlich. Ich bin zuversichtlich, dass John in der Lage ist, unseren Aktionären und denen von Konecranes Terex Wertzuwächse zu bescheren.“ Und der neue Boss äußert sich wie folgt: „Ich bin hocherfreut, Terex in solch einer wichtigen Phase der Unternehmensgeschichte leiten zu dürfen. Ich freue mich, auf dem vorhandenen starken Fundament aufbauen zu können, um Terex und Konecranes Terex in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.“

Vertikal Kommentar
Bämm! Wenn das mal keine handfeste Überraschung ist! Dass Ron DeFeo dermaßen schnell und kurzfristig abtreten würde, war nicht zu erwarten. Bislang gingen alle davon aus, dass er der CEO des neuen fusionierten Konecranes-Terex-Konzerns sein würde. Zumindest bis die Fusion abgeschlossen ist.

Garrison tritt da in sehr große Fußstapfen, aber mit DeFeo als Berater an seiner Seite wird es ihm leichter fallen als mit einem DeFeo als Aufsichtsratschef. DeFeos Rückzug in den Ruhestand wird ein bedeutsamer Meilenstein für Terex sein, wenn man bedenkt, was für eine wichtige Rolle er in den 23 Jahren gespielt hat, wie er das Geschäft auf- und ausgebaut hat, wie viele Akquisitionen er im Kranbereich durchgezogen hat.

Erinnern wird man sich vor allem an seine beiden Demag-Deals, einmal die Übernahme von Demag mit seinen Mobilkranen, zum anderen Demag mit seinen Industrie- und Portalkranen. Bei den Arbeitsbühnen war er nicht nur für den Kauf von Genie verantwortlich, sondern auch dafür, dass die Inhaber und Topmanager an Bord geblieben sind. Nur so, mit ihrer Expertise, konnten auch andere Bereich der Firmengruppe verbessert werden.

DeFeo dürfte auf der bauma 2016 einen roten Teppich ausgerollt bekommen, zum Abschied.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK