05.11.2015

Im Schweiße des Angesichts

Die Erfolgsserie für Terex-Azubi Elias Sutter reißt nicht ab: In Cambridge holte der angehende Konstruktionsmechaniker der Fachrichtung Schweißtechnik gemeinsam mit seinen Kollegen des Deutschland-Teams den Vizemeister-Titel. Den amtierenden Titelträger Österreich verwiesen sie auf Platz 5. Im Oktober erst hatte der junge Mann den Sieg bei „Jugend schweißt“ eingeheimst, und zwar in der Kategorie Lichtbogenhandschweißen.
(v.l.) Tobias Piesch, Terex-Azubi Elias Sutter, Janik Schmidt und Betreuer Martin Schneider vom Deutschen Schweißverband DVS. Nicht im Bild: Philipp Schreier, er knipst gerade.

Elias Sutter sagt zu seinem Erfolg beim Weld-Cup in England: „Bei der starken Konkurrenz aus Österreich, Belgien, Ungarn, Großbritannien und Rumänien und war das eine große Herausforderung. Dank der guten Vorbereitung und der Unterstützung im Betrieb konnte ich mein Bestes geben.“

Ausbilder Jürgen Hoffmann ist stolz auf den Nachwuchs-Facharbeiter: „Elias hat Nerven bewiesen! Er hat sich gegen eine sehr starke europäische Konkurrenz durchgesetzt. Damit beweist er nicht nur Können, sondern auch Fleiß, Motivation und sehr genaues Arbeiten auch in enormen Stresssituationen.“

Hoffmann – selbst ehemaliger „Jugend schweißt“-Teilnehmer – hatte eine Gruppe von Auszubildenden über viele Wochen und Monate auf die Wettbewerbe vorbereitet. Elias Sutter hatte den ersten Platz im Landeswettbewerb Saarland und dann den Bundestitel für Terex geholt. In der vergangenen Woche befand er sich in Kaiserslautern im Trainingslager, wo er nicht nur übte, perfekte Schweißnähte zu setzen, sondern auch die gestellte Aufgabe zu berechnen und zu planen.
Intensive Vorbereitung für Elias Sutter

Dr. Klaus Beulker, Standortchef und Geschäftsführer von Terex in Zweibrücken, sagte: „Wir sind alle sehr stolz auf Herrn Sutter und danken den Ausbildern für die enorme Unterstützung, die sie unseren Auszubildenden über die ganze Ausbildungszeit geben. Wir bilden aus Überzeugung und mit Herzblut aus.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK