29.12.2016

Loxam lässt nicht locker

Loxam lässt sich nicht beirren: Das französische Vermietunternehmen erhöht sein Angebot für Lavendon auf 2,60 Pfund pro Aktie. Zuletzt hatte TVH aus Belgien seine Offerte auf 2,51 Pfund aufgestockt. Das war spät am 23. Dezember.

Loxams neues Angebot entspricht einem Wert von 488 Millionen Pfund in bar, umgerechnet 573 Millionen Euro. Lavendon wird damit auf rund 650 Millionen Pfund taxiert, also 763 Millionen Euro. TVH hat sich seitdem noch nicht gerührt. Von seiten der Lavendon-Verantwortlichen heißt es, man empfehle den Aktionären weiterhin die Annahme des Loxam-Angebots vom Mittwoch, 28. Dezember.

Kommentare