30.11.2018

Erster „Stärkster“ in Deutschland

Erster! Der Logistikexperte Lex aus Berlin erweitert seinen Mietpark mit dem ersten Schwerlast-Roto-Teleskopstapler hierzulande, dem Magni RTH 8.25 SH mit einer maximalen Traglast von acht Tonnen und einer maximalen Hubhöhe von 25 Metern. Bei voller Hubhöhe hebt er mächtige 5,3 Tonnen. Alexander Reisch, Vertriebsleiter von Magni Deutschland, übergab die Maschine an Geschäftsführer Klaus Spurgat in der Hauptstadt.
Der Koloss macht sich klein für den Transport

„Ein wesentliches Entscheidungskriterium für uns war die herausragende Hubkraft von bis zu 8.000 Kilogramm und die Hubhöhe bis 25 Meter. Magni bietet mit großem Abstand die derzeit innovativste Maschine am Markt an. Die Hubkräfte erzielen Werte, die mit einem Autokran konkurrieren oder diesen gar ersetzen können. Und außerdem kann die Maschine mit diversen Anbauteilen wie Seilwinde, Lasthaken oder Arbeitsbühne angewendet werden. Top-Leistungsdaten also – plus eine schnelle Lieferung durch Magni, so konnten wir die Maschine innerhalb kürzester Zeit bei uns in Berlin in Empfang nehmen“, erläutert Klaus Spurgat.

Die Kabine ist dieselbe wie in den anderen 360-Grad-Modellen von Magni. Sie wurde lediglich vorverlegt, um dem Bediener bessere Sichtverhältnisse zu ermöglichen, erläutert der Hersteller. Kaum in Berlin angekommen, rückte der Neuzugang schon aus zu seinem ersten Einsatz.

Hintergrund
Der Logistikexperte Lex hat seinen Hauptsitz in Berlin und beschäftigt über hundert Mitarbeiter. Die Mietflotte umfasst über 30 Krane – von 30 bis 400 Tonnen Tragkraft. Daneben vermietet Lex auch Ladekrane, Arbeitsbühnen, Autos, LKWs und Gabelstapler.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK