06.05.2019

Roto-Duo für Schares

Verstärkung für den Fuhrpark: Schares Arbeitsbühnen aus Bocholt angelt sich zwei Teleskoplader von Magni: einen RTH 5.21 SH mit bis zu 5.000 Kilogramm Tragkraft und 21 Meter Hubhöhe und einen RTH6.39 SH. Dieser hebt bis 6.000 Kilogramm und bietet eine maximale Hubhöhe von 39 Metern – der höchste drehbare Telestapler mit hochfahrbarer und kippbarer Kabine am Markt. Schares erhält das Modell als erster Vermieter in Deutschland. Die Kabine lässt sich bis zu 20 Grad nach hinten kippen und auf 4,50 Meter Höhe hochfahren.

Beide Roto-Modelle enthalten ein Twin-Energy-Paket, bei dem die Maschinen auf Stützen rein elektrisch betrieben werden können, um emissionsfrei arbeiten zu können – ohne bei der Leistung Abstriche zu machen. Tim Schmeinck, Geschäftsführer von Schares Arbeitsbühnen, konstatiert: „Wir steigen auf Zero-Emission um.“ Mitgeordert hat Schares den drehbaren Gabelträger Romastor sowie weiteres Zubehör wie Lasthaken und Seilwinden.

Das innovative Konzept funktioniert ganz einfach: Magni bietet für die Teleskopstapler einen konventionellen Dieselantrieb (Dieselpartikelfilter + Ad Blue) und zusätzlich einen emissionsfreien elektrohydraulischen Antrieb. Die zusätzliche Antriebseinheit, ein separat anschließbares elektrohydraulisches Aggregat, ist am Heck der Maschine montiert. Damit ist der Teleskopstapler im Inneneinsatz wie auch auf konventionellen Außenbaustellen permanent einsetzbar.

Magni-Vertriebsleiter Alexander Reisch(l.) und Tim Schmeinck, Geschäftsführer von Schares Arbeitsbühnen, vor dem RTH 5.21 SH

Kommentare