25.09.2019

France Elévateur importiert Neotec-Bühnen

Deutsch-französische Freundschaft: France Elévateur Deutschland vertreibt bereits seit einigen Monaten die Produkte der französischen Firma Neotec in Deutschland und Österreich. Damit erweitert die Tochter des lothringischen Arbeitsbühnenherstellers ihr Sortiment um die Zwei-Wege-Geräte von Neotec Développement SAS, wie die Firma offiziell heißt. Im Ausland arbeiten beide Hersteller schon länger zusammen.

France Elévateur baut selbst Rail-Road-Maschinen, so die für die SNCF entwickelte und als „Drei-Wege-Gerät“ beworbene Arbeitsbühne 4’AXE und das Modell LOR’AXE. Dazu gesellt sich nun die Produktpalette des in Bressols südwestlich von Montauban basierten Herstellers.
Skyrailer 400 RR

Zum Portfolio von Neotec gehören das Modell Skyrailer 400 RR mit 400 Kilogramm Nutzlast, gut 16 Meter Arbeitshöhe, 8,60 Meter seitliche Reichweite und einer maximalern Überhöhung im Gleis von 200 Millimetern. Ebenso zu haben ist die Rail-Road-Schere X-LAD mit acht Metern Arbeitshöhe sowie Einmannkorb und Plattform oder auch die Modelle der Elan-Serie wie Elan D mit Bedienerstand und Elan C mit Raupenketten. Neu im Programm findet sich mit dem Neotec Skyrailer 150E eine vollelektrische Bühne für den innerbetrieblichen Einsatz.

„Der Bereich der Zwei-Wege Arbeitsbühnen ist ein Wachstumsmarkt mit sehr speziellen Anforderungen. Um den gestiegenen Ansprüchen in diesem Segment gerecht zu werden und vor allem um den Wünschen der Kunden Rechnung zu tragen, ist die Erweiterung des Produktportfolios um selbstfahrende Arbeitsbühnen daher nur konsequent“, findet Thomas Rammelt, Geschäftsführer von France Elévateur Deutschland.

„Die Produkte von Neotec geben uns die Möglichkeit, die Geschäfte am deutschen und österreichischen Markt weiter auszubauen und dem Kunden nun das volle Programm im Bereich der Zwei-Wege Arbeitsbühnen, auch mit Bahnzulassung, anzubieten“, ergänzt Vertriebsleiter Michael Kleene.
Die vollelektrische Zwei-Wege-Bühne Skyrailer 150E


Hintergrund
Neotec hat sich seit den später 90er Jahren auf die Rail-Road-Geräte spezialisiert. Das Unternehmen hat 2018 knapp 20 Millionen Euro umgesetzt und wird von Geschäftsführer Pascal Roux geleitet. Eigenen Angaben zufolge hat die Firma eine Produktionskapazität von rund hundert Maschinen im Jahr. Über 500 Neotec-Geräte sollen sich weltweit im Einsatz befinden, 400 davon Rail-Road-Modelle.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK