07.01.2020

Niftylift zurück in Italien

Das italienische Verkaufs- und Vermietunternehmen Leader hat drei Niftylift-Hybridbühnen übernommen, darunter die erste HR28 in Italien. Leader wurde Ende 2019 erneut zum autorisierten Niftlylift-Händler für Italien ernannt und startet mit dem Verkauf von zwei HR21 4x4 Hybrid und einer HR28 4x4 Hybrid an Kunden in Italien.

Mit einem Gewicht von weniger als 15 Tonnen bietet die HR28 eine Arbeitshöhe von 28 Metern und eine Reichweite von bis zu 19 Metern bei einer uneingeschränkten Plattformkapazität von 280 Kilogramm. Die HR21 hat eine Arbeitshöhe von 20,8 Metern, eine Ausladung von 13 Metern und eine Korblast von 250 Kilogramm. Der Hybridantrieb umfasst einen direkten Dieselantrieb und ein batteriebetriebenes Elektroaggregat, die sich bei Bedarf zusammenschließen, wenn zusätzliche Leistung benötigt wird.
Niftylift-Händler Leader mit den drei Niftylift-Hybridgeräten

Leaders Importmanagerin Paola Comi sagt: „Es ist schon einige Zeit her, dass neue Niftylift-Maschinen auf den italienischen Markt gekommen sind. Daher sind wir mehr als froh, unsere erneute Partnerschaft in Italien bekannt zu geben. In den vergangenen Jahren ist es uns gelungen, viele neue und gebrauchte Niftylift-Maschinen zu verkaufen und zu vermieten, und wir haben immer noch eine große Anzahl in unserer Mietflotte.“
Tony Hobbs von Niftylift, der die Schulung für die Techniker von Leader durchführt

Mit Sitz in Felina, in der Nähe von Parma verfügt das Unternehmen Leader Piattaforme Aeree über mehr als 30 Jahre Erfahrung am Arbeitsbühnenmarkt und bietet derzeit die Produkte von Niftylift, Skyjack, Upright und Maeda an. Außerdem betreibt es eine Mietflotte von Boomliften und Scherenbühnen, LKW-Bühnen, Raupenarbeitsbühnen und Minikranen.
Das Leader-Team mit der neuen Nifty HR28

Kommentare