24.02.2020

Stützen eingesunken

Ein 6-Achser ist am Wochenende im finnischen Espoo umgekippt, als der Boden unter seinen Auslegern nachgab. Der Vorfall ereignete sich im Orion-Pharmaziewerk in der Stadt, während der Kran - ein Liebherr LTM 1250 des Vermietungsunternehmens Nostopalvelu J.Helaakoski – Wartungsarbeiten auf dem Fabrikdach ausführte. Der Kranausleger krachte auf das Gebäude, wo sich die Kantine und die Sozialräume der Fabrik befinden. Es wurde niemand verletzt, der Kranführer erlitt einen Schock.

In einer Erklärung des Unternehmens hieß es: „Am 21. Februar 2020 gegen 9.30 Uhr fiel ein Kran auf das Dach der Orion-Fabrik in Espoo. Der Unfall hat keine Personenschäden verursacht. Am Standort Espoo wurde mit dem Abriss der Schutzstrukturen auf dem Dach begonnen. Der Kran stürzte auf das Dach und beschädigte die Dachstrukturen. Der Unfallbereich ist isoliert. Aus dem Kran lief Kühlflüssigkeit aus, die die Feuerwehr aber aufgenommen hat. Die Beschädigungen beeinträchtigen den Betrieb von Orion nicht. Der Fall wurde an die Behörden weitergeleitet.“

Kommentare