26.04.2022

Wie war die Premiere der 360° Höhentage?

Auf den ersten 360° Höhentagen in Werne präsentierte die Firma Böcker Maschinenwerke am ersten Aprilwochenende ihr gesamtes Produktprogramm der Höhenzugangstechnik. Die Besucher des Events, das künftig jedes Jahr stattfinden soll, erlebten nicht nur Krane und Schrägaufzüge, sondern auch Zahnstangenaufzüge sowie ALP-Personen- und Lastenlifte in Aktion.
Böckers neuer Autokran AK 42

Unter den Neuentwicklungen sticht der Autokran AK 42 heraus. Er demonstrierte in Vorführungen nicht nur seine hohe Geschwindigkeit im Aufbau sowie bei der Ausführung sämtlicher Kranfunktionen. Auch seine innovative Mastgeometrie mit der 180-Grad-Gelenkstellung des Auslegers und der Turmdrehkranfunktion war ein absoluter Blickfang.

Als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit präsentierten sich der Akku-Anhängerkran AHK 36e und der Akku-Schrägaufzug Junior 24e. Dank E-Antrieb mit Energiespeicher arbeiten beide Marktneuheiten umweltschonend und können nahezu überall aufgestellt werden. Wo früher 400 Volt Starkstrom benötigt wurde, laden der Anhängerkran und Schrägaufzug jetzt an jeder klassischen Haushaltssteckdose mit 230 Volt – auch im laufenden Betrieb.
Gut aufgestellt: das Produktportfolio des westfälischen Unternehmens

Die Besucher erhielten zudem einen Einblick in die Fertigung. Mit der Teilnahme an einer der kostenlosen Unterweisungen konnte zudem bequem die jährliche Weiterbildungspflicht erfüllt werden. Bei einer Fahrt im großen Personenkorb des AK 52 ging es in luftige Höhen über das Werksgelände oder mit dem Zahnstangenaufzug hoch hinaus auf die Dachterrasse. Selbst Hand anlegen konnten die Gäste im Rahmen einer Baustellensimulation mit Auto- oder Anhängerkran am Gerüsthaus.

Nach zwei erfolgreichen Tagen zieht Geschäftsführer Alexander Böcker eine positive Bilanz und wirft einen Blick auf kommende Termine: „Es war eine Freude, unsere Kunden und Partner im Rahmen der 360° Höhentage endlich wieder persönlich zu begrüßen. Unter den über 400 Gästen waren auch zahlreiche internationale Besucher, zum Beispiel aus Spanien, Italien, Belgien, den Niederlanden, der Schweiz oder dem Vereinigten Königreich. Auch viele erfolgreiche ‚Baufluencer‘ sind der Einladung nach Werne gefolgt und haben auf ihren Social-Media-Accounts bewegende Eindrücke von der Veranstaltung mit ihren Followern geteilt.“
Das Event soll nun jedes Jahr stattfinden

Der Firmenchef weiter: „Nach dem erfolgreichen Auftakt an unserem Firmensitz gehen die 360° Höhentage jetzt an unseren deutschlandweiten Niederlassungen weiter, regional und in unmittelbarer Nähe zu unseren Kunden. Wir sind in Berlin gestartet und ziehen über Waghäusel, Alling, Fuldabrück bis nach Horst bei Hamburg. Besondere Highlights im Kalender sind dieses Jahr auch die DACH+HOLZ International im Juli, die Vertikal Days im Mai und die bauma im Oktober, auf denen die Produktneuheiten ebenfalls zu sehen sind.“
Rundgang durch die Fertigung mit Alexander Böcker (l.)

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK