04.07.2022

Jekko lässt neue Minipicker vom Stapel

Jekko hat seinen neuen batteriebetriebenen 990-Kilogramm-Minipicker/Pick&Carry-Kran/Glashandler auf den Markt gebracht – den im vergangenen Mai angekündigten MPK10. Das neue Modell soll an den Erfolg seines MPK06 mit 660 Kilogramm Traglast anknüpfen.

Dem MPK10 liegt das gleiche Design zugrunde wie dem kleineren Brudermodell, allerdings mit einer höheren Kapazität von 990 Kilogramm. Der neue Kran ist vollständig konform mit der EN13000 und hat einen 3,5 Meter langen dreiteiligen Ausleger mit einer maximalen Spitzenhöhe von fast 4,5 Metern und kann 430 Kilogramm bei einer maximalen Ausladung von 1,75 Metern heben. Der Kran bietet 9-Grad-Schwenkung zu beiden Seiten der Mitte – also einen Schwenkbereich von insgesamt 18 Grad.
Der neue vollelektrische Jekko MPK10 Mini Picker


Die Gesamtbreite beträgt 95,5 Zentimeter, die Transportlänge 2,28 Meter und die Gesamthöhe 1,50 Meter. Der Kran wiegt 970 Kilogramm oder 1.200 Kilogramm, wenn die abnehmbaren Gegengewichte installiert sind. Offroad-Runflat-Reifen mit Zwillingsvorderrädern sind für verbesserte Traktion und Stabilität auf unebenen Böden erhältlich, erhöhen jedoch die Gesamtbreite auf 1,144 Meter. Mit ausgefahrenen Seitenstützen beträgt die Breite 2,60 Meter. Die maximale Fahrgeschwindigkeit beträgt 4 km/h.
Der MPK10 kann auch mit einem Anbaugerät für Glashandling ausgestattet werden

Wie beim MPK06 ist das neue Modell mit zwei 12-Volt-/155-Ah-Traktionsbatterien ausgestattet, die einen Elektromotor und eine Pumpe mit direktem elektrischem Radmotorantrieb antreiben, was den gleichzeitigen Betrieb von drei Funktionen ohne gegenseitige Beeinflussung ermöglicht.

Der MPK10 kann mit einem Haken oder einem JVM10-Vakuummanipulator mit einer Kapazität von 990 Kilogramm verwendet werden, der mit sechs Saugnäpfen ausgestattet ist, die von einem dualen Vakuumsystem für die Glashandhabung angetrieben werden. Für eine größere Reichweite kann auch ein zweiter Manipulator mit einer Kapazität von 600 Kilogramm montiert werden.
Die Standard-Kransteuerung ist eine kabelgebundene Fernbedienung

Der Kran wird über die eingebaute hintere Deichsel zum Fahren und Lenken und eine kabelgebundene Fernbedienung für die Kranfunktionen zu Fuß gesteuert. Optional ist auch eine neue Funkfernsteuerung erhältlich, die sowohl Maschine als auch Manipulator steuern kann. Bei Nichtgebrauch kann sie im Werkzeugfach an der Vorderseite der Maschine verstaut werden, wo sich auch ein zweiter Akku für die Funksteuerung, der Ladestecker und der Haken befinden.
Eine neue optionale Funkfernbedienung ist ebenfalls erhältlich

Der Controller wird in diesem vorderen Fach verstaut, wenn er nicht verwendet wird

Sales Direktor Alberto Franceschini sagt: „Der MPK10 – sowie der brandneue MPK20R, der auf der bauma vorgestellt wird – sind Teil der nächsten Produktgeneration von Jekko in der Minipicker-Reihe, die dazu bestimmt sind, die Anforderungen eines großen Kundenstamms zu erfüllen, der nach Benutzerfreundlichkeit verlangt , einfache, sichere und zuverlässige Maschinen für den Einsatz bei kleinen oder großen Hebearbeiten, aber immer mit einem kreativen und innovativen Ansatz, den nur Jekko bieten kann, selbst bei vermeintlich einfachen Kranen wie den Minipickern.“
Mit ausgefahrenen seitlichen Stützen beträgt die Breite 2,60 Meter

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK