02.09.2022

Kiloutou schlägt wieder zu

Doppel-Akquisition in Nord- und Südeuropa: Die Kiloutou-Gruppe hat am Freitag die Unterzeichnung von zwei Übernahmevereinbarungen bekanntgegeben, welche ihre Präsenz in Europa weiter ausbauen sollen.

Die Kiloutou-Gruppe, seit 2018 im Besitz der Anteilseigner HLD und Dentressangle, will zum einen die Grupo Vendap übernehmen, den Marktführer in der Gerätevermietung in Portugal. Zum anderen schnappt sie sich Holbæk Lift, einen regionalen Akteur in Dänemark.

Seit 40 Jahren in der Branche tätig, ist Grupo Vendap mit einem geschätzten Marktanteil von 18 Prozent und dem umfangreichsten Produktangebot, das unter anderem Generatoren, Arbeitsbühnen, Raummodule und Miet-WCs umfasst, wohl der führende Anbieter von Mietgeräten in Portugal. 340 Mitarbeiter betreiben ein Netz von acht Niederlassungen in ganz Portugal und bedienen landesweit Kunden jeder Größenordnung im Tiefbau, im Bauwesen und im öffentlichen Sektor.

Die französische Firmengruppe will von der großen Erfahrung und dem Fachwissen der Grupo Vendap profitieren, um das Geschäft in Portugal durch internes Wachstum, die Eröffnung neuer Filialen, ein erweitertes Flottenangebot und selektive Übernahmen weiter auszubauen. Das derzeitige Managementteam stehe voll und ganz hinter der Transaktion und werde an Bord bleiben, heißt es.

Francisco Ferreira Do Amaral, CEO der Grupo Vendap, wird direkt an das Executive Committee der Kiloutou-Gruppe berichten. Er sagt: „Wir teilen mit Kiloutou das gleiche Knowhow und den gleichen Ehrgeiz, unseren Kunden immer bessere Dienstleistungen anzubieten. Durch diese Übernahme stärken wir unsere Entwicklungsfähigkeit auf dem portugiesischen Markt. Zusammen mit unserem Management-Team bin ich stolz und froh über diesen neuen Schritt nach vorne.“

In Dänemark stärkt Kiloutou ebenfalls sein – erst im Frühjahr 2022 errichtetes – Standbein, indem sie den regionalen Anbieter Holbæk Lift übernimmt, und zwar über seine Tochtergesellschaft GSV. Dank der modernen und umfangreichen Flotte von 2.600 modularen Raumeinheiten, Arbeitsbühnen und Kompaktgeräten verspricht sich die Kiloutou-Gruppe von dieser Übernahme betriebliche Synergien.

Dan O. Vorsholt, CEO von GSV, sagt: „Ich bin erfreut und stolz, die Übernahme von Holbaek Lift durch unser Unternehmen bekanntzugeben. Dank Kiloutou hat GSV nun die Mittel, seine Entwicklung auf dem sehr wettbewerbsintensiven dänischen Markt fortzusetzen und zu beschleunigen. Mit den 20 Holbaek-Lift-Mitarbeitern werden wir unser Netz dort erweitern, wo GSV stärker präsent sein möchte.“

Mit einem zusätzlichen Umsatz von über 45 Millionen Euro – 40 Millionen durch Grupo Vendap, 6 Millionen durch Holbaek – sollen diese beiden Akquisitionen die Marktposition der Kiloutou-Gruppe in Europa stärken und die Diversifizierung hinsichtlich Kundenbasis bzw. Geschäftsmix beschleunigen, wobei etwa 33 Prozent ihres Umsatzes außerhalb Frankreichs erzielt werden dürften.

Für CEO Olivier Colleau „sind die beiden Akquisitionen Teil unserer geografischen Entwicklungsstrategie, die darauf abzielt, Kiloutou in allen Ländern, in denen die Gruppe tätig ist, unter den Marktführern zu positionieren. Trotz der wirtschaftlichen Unsicherheiten ist 2022 mit dem Eintritt in zwei neue Länder als Marktführer bereits ein Meilenstein für die Gruppe.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK