27.09.2022

Maritimes Krantrio für Spanien

Noatum Terminals hat drei Liebherr-Hafenmobilkrane vom Typ LHM für seine Terminals in Sagunto, Castellón und Tarragona an der Ostküste Spaniens gekauft.

Bei den Geräten handelt es sich um zwei LHM 420 mit einer Tragfähigkeit von 124 Tonnen und einen LHM 550 mit einer Tragfähigkeit von 144 Tonnen, die für den Umschlag von Schüttgut, Containern und Projektladungen geeignet sind.
Die drei neuen Krane werden im Liebherr-Werk in Rostock verladen

Die Geräte, die Anfang des Monats vom Schwerlasttransporteur Meri ausgeliefert wurden, sind mit geschlossenen Hydraulikkreisläufen für die wichtigsten Funktionen wie Heben, Drehen und Wippen mit präzisem hydrostatischem Antrieb ausgestattet, um den Energieverbrauch zu senken.
Der erste Kran wird in Castellón entladen

Juan Carlos Jiménez, Spartenleiter für maritime Krane bei Liebherr Ibérica, sagt: „Liebherr freut sich, einen Beitrag zum strategischen Wert unserer Kunden zu leisten, um kontinuierliche Verbesserungen zu erzielen. Für unseren spanischen Kunden Noatum bedeutet dies, dass wir ihn in seinem Bestreben unterstützen, seinen gesamten ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und gleichzeitig die Anforderungen des wachsenden globalen Güterumschlags sowohl in Bezug auf das Volumen als auch auf die Masse zu erfüllen. Die Modelle LHM 420 und LHM 550 erfüllen die spezifischen Tonnage- und Umschlaganforderungen an den Terminals in Castellón, Sagunto und Tarragona. Allein mit dem Modell LHM 420 rechnen sie mit einer Produktivitätssteigerung von bis zu 38 Containern pro Stunde.“
Marco Gonzalez und Juan Carlos Jiménez von Liebherr mit Oscar Magdalena und David Jiménez von Noatum Terminals (v.l.)

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK