11.12.2012

Fassi verhalten optimistisch

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Erste Jahresrückblicke werden routiniert gesendet, schon lange bevor das Jahr tatsächlich um ist. Und es steigt das Bedürfnis, den Blick nach vorne zu richten. Wie sind die Geschäftsaussichten für 2013?

Wolfgang Feldmann, Geschäftsführer der deutschen Fassi Ladekrane GmbH gibt einen Ausblick auf 2013, auf die Fassi-Produktpalette und einen Einblick in den Ist-Zustand:

„Für den deutschen Markt blicke ich verhalten optimistisch auf 2013. 2012 hatten wir eine zweistellige Rate beim Umsatzwachstum und sind aktuell die Nummer Zwei im Markt für Ladekrane in Deutschland. Für die Zukunft sind wir gut aufgestellt. Bei den kleinen Kranen bereits durchgeführt, erneuern wir aktuell praktisch unsere gesamte Produktpalette. Wir bieten jetzt Krane, die bis zu 20 Prozent leichter als die Vorgängermodelle sind. Im Großkranbereich haben wir mit dem F1950 seit 2012 den stärksten am Markt überhaupt verfügbaren LKW-Kran im Angebot.“
Wolfgang Feldmann

Und er fährt fort: „Wir haben alle Erwartungen mehr als erfüllt. Wir freuen uns auf die bauma, wo wir weitere neue Modelle vorstellen können. Mein Optimismus gründet sich auf unser Feuerwerk an Innovationen. Wer einen modernen Ladekran braucht, kommt an uns kaum vorbei," meint Feldmann.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK