27.06.2014

Zwei Dutzend APEX-Impressionen

Ein erster Rutsch an Bildern von der APEX 2014 finden Sie hier. Mehr folgen im Laufe der kommenden Tage.

Premiere: Die APEX residiert zum ersten Mal im RAI-Messezentrum in Amsterdam

Alles ist gerichtet, es kann losgehen

Snorkel-Pracht entfaltet sich in der Halle

Magni und Collé

Schade nur, dass die Halle nicht voll war und ein großer Teil abgetrennt wurde

Der Stand von MEC

Leguans neuer Lift, der 135

Rothlehner Arbeitsbühnen gibt sein Debüt als neuer Denka-Lift-Hersteller

Airo aus Italien hatte gleich zwei Neuheiten am Start: den V6 E und den V10 E

Zurück zum alten Namen: Snorkel gibt dem TM12 seinen ursprünglichen Namen aus UpRight-Zeiten zurück

Einer der Messestars war Genies neue Z-33/18

Platform Baskets Raupenarbeitsbühne 33.15

Der Himmel über Amsterdam

Strebt aufwärts: Isoli

Den Dienstag, zugleich erster Messetag, empfanden viele Aussteller als zu ruhig, zu verhalten

GSR mit seiner neuen B230T

Der Genie-Stand dominierte die Halle

Braviisiol mit seinem bunten Sortiment

Eine Doppelmaster aus Fernost, und zwar den 10-Meter-Lift GTWZ8-2008 von Sivge aus Hangzhou

Einen guten Stand hatte Teupen mit seinem Stand

Skyjacks Reich auf der APEX 2014

Seine gewachsene Palette präsentierte ATN zentral am Eingang

Viel gefahren wurde mit Palfingers neuer P480 NX

CMCs neue 25-Meter-Raupe

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK