Um alle Bilder zu sehen, registrieren Sie sich bitte und melden Sie sich an. Dadurch können Sie auch unsere Beiträge kommentieren und unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Klicken Sie hier, um sich zu registrieren
16.10.2015

Liebherr Biberach zieht größten Einzelauftrag an Land

Nichts Geringeres als den größten Einzelauftrag in der Geschichte der Sparte Turmdrehkrane kann Liebherr Biberach vermelden: Für das Megaprojekt Flughafen Istanbul wird Liebherr insgesamt 58 Turmdrehkrane aus der der EC-H-Baureihe liefern. Die Türkei schickt sich an, den weltweit größten Flughafen zu errichten und will schon ab 2020 rund 150 Millionen Passagiere im Jahr am „İstanbul Yeni Havalimanı“ abfertigen.

Bereits im vergangenen Sommer, vor 16 Monaten, starteten die baulichen Vorbereitungen auf dem 9.000 Hektar großen Gelände, das 35 Kilometer nördlich von Istanbuls Innenstadt liegt. Die ersten Turmdrehkrane wurden mittlerweile ausgeliefert; sie bleiben bis 2018 am Flughafen installiert.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

So soll die Abflughalle des Mega-Airports aus der Feder von Grimshaw Architects aussehen


Bei dem überaus ehrgeizigen Bauprojekt jagt ein Superlativ den nächsten. Insgesamt sechs Start- und Landebahnen und 165 Passagierbrücken entstehen am neuen Verkehrsknotenpunkt. Das Flughafengebäude selbst bekommt ein Dach, das sich wie ein gigantisches Zelt über die Hallen spannt. Sogenannte Skylights an verschiedenen Stellen sollen Tageslicht ins Innere sickern lassen.

Beim Bau setzt das zuständige türkische Bauunternehmen İGA Havalimanı İşletmesi A.Ş. auf folgende Turmdrehkrane von Liebherr: 32 Krane vom Typ 280 EC-H 12 Litronic arbeiten zusammen mit 16 Kranen vom Typ 200 EC-H 10 Litronic und werden unterstützt von weiteren zehn Liebherr-Kranen 154 EC-H 6 Litronic. Insgesamt liegen die Hakenhöhen zwischen 30 und 60 Metern. Die Litronic-Krane verfügen über Hochleistungsantriebe und eine laut Hersteller „intelligente“ Kransteuerung.

„Die Liebherr-Abteilung Tower Crane Solutions hat sich auf derart komplexe Bauprojekte spezialisiert und konnte mit einer wirtschaftlichen Lösung beim aktuellen Auftrag punkten“, berichtet Rüdiger Boeck, Vertriebsbereichsleiter für Osteuropa und den Bosporus bei Liebherr-Biberach. Neben den schnellen Lieferzeiten, die Liebherr garantieren konnte, war auch der Service des Partners vor Ort, der Attila Dural Trading Co. Ltd., ausschlaggebend für die Projektvergabe. „Wir können hier in Kooperation mit unserem Partner einen 24/7-Service für unsere Krane gewährleisten“, so Rüdiger Boeck. „Das ist enorm wichtig bei derartigen Bauprojekten, bei denen es auf jeden Tag ankommt.“
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK