Um alle Bilder zu sehen, registrieren Sie sich bitte und melden Sie sich an. Dadurch können Sie auch unsere Beiträge kommentieren und unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Klicken Sie hier, um sich zu registrieren
30.12.2015

Neuer Player will „Game changen“

Nur mal kurz das „Game changen“: Als „The Game Changer“ definiert und inszeniert sich der indische Reifenhersteller BKT Tyres. Nun hat der 6.000-Mitarbeiter-Konzern aus Mumbai laut eigener Einschjätzung „ein wahres Prachtstück“ aus dem Boden gestampft, wo zuvor Ödnis herrschte.

Auf 126 Hektar öder Wüste ohne Wasser und Strom, wo der Wind durch eine Handvoll dürrer Büsche fegte, hat BKT innerhalb weniger Jahre ein Riesenwerk entstehen lassen. Für eine halbe Milliarde Dollar hat BKT aus dem Nichts eine hochmoderne Produktionsanlage auf die Beine gestellt. Diese befindet sich unweit der Stadt Bhuj im indischen Bundesstaat Gujarat. Vor kurzem wurde die Anlage in großem Stil eingeweiht. 126 Hektar, das sind 1,26 Millionen Quadratmeter und damit grob 50 Prozent mehr Fläche, als Liebherr in Ehingen zur Verfügung steht – oder mehr als doppelt so groß wie die bauma 2016, wo sich das Unternehmen übrigens auch präsentieren wird (Halle A, Standnr. 225).
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Der Eingang zum neuen Werk von BKT


Das neue Werk liegt etwa hundert Kilometer von der Grenze zu Pakistan und zirka 60 Kilometer vom Hafen Mundra am Arabischen Meer entfernt. Nach Beginn des Bauvorhabens im Januar 2011 wurden zunächst eine acht Kilometer lange Trinkwasserleitung sowie 13 Kilometer elektrische Stromleitungen verlegt. Der erste Reifen rollte bereits im März 2012 vom Band, auch wenn das Gesamtprojekt erst im Laufe des Jahres 2016 gänzlich zum Abschluss kommen wird.

Nach zwischenzeitlichem Erreichen einer täglichen Produktionsleistung von 150 Tonnen – dies entspricht etwa 50 Prozent der maximalen Auslastung – wurde der BKT-Standort Bhuj Anfang Dezember 2015 in Gegenwart zahlreicher Gäste aus allen Teilen der Welt offiziell eingeweiht. Während der Feierlichkeiten hatten die Gäste Gelegenheit, einen Blick auf die Produktionsabteilungen zu werfen, deren Ausstattung unter anderem hochmoderne Gummimischanlagen, komplexe Maschinen zur Herstellung der Stahlringe sowie neue Vulkanisierungspressen umfasst, die auch für große Reifengrößen geeignet sind.

In Bhuj produziert BKT derzeit 22 Größen des Vollreifens Maglift sowie verschiedene Größen des Reifens Liftmax LM 81, beide für Gabelstapler, Portmax PM 93 für Portalhubwagen in der Größe 280/75 R 22.5 sowie der Riesenreifen Earthmax SR 45 Plus für Dumper.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Blick ins Innere


Auf der Teststrecke des Produktionsstandorts – in Indien einzigartig – werden unter anderem dem Studium das Reifenverhalten und der Fahrkomfort auf unterschiedlichem Untergrund untersucht, das heißt von gleichmäßigen Straßenbelägen bis hin zu holprigen Böden. Mehrere indische Hersteller haben bereits angefragt, ob sie die BKT-Strecke für ihre Tests benutzen dürften... Neben der Teststrecke entsteht ein Forschungs- und Entwicklungscenter, wo die Forschung nach neuen Polymeren und Gummimischungen für Laufflächen mit auf dem Programm steht.

Auf der anderen Seite des Standorts ist eine thermoelektrische Zentrale in Betrieb, die den Bedarf an Wasserdampf und Elektrizität des gesamten Industriekomplexes abdeckt. Große Auffangbecken gewährleisten Wasserreserven auch in den Trockenperioden.

„Die wichtigste Ressource für Wachstum und Erfolg eines jeden Unternehmens sind dessen Mitarbeiter”, erklärt Arvind Poddar, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer von BKT. Im Einklang mit dieser Überzeugung wurden auf sechs Hektar des Standortes Bhuj eine kleine Stadt für Mitarbeiter mit modernen Wohnungen für rund 400 Familien, Einkaufsmöglichkeiten, Grünflächen, einem Freizeitzentrum, einer Arztpraxis sowie einer Feuerwehrstation gebaut. Letztere kommen auch in Notfällen außerhalb des Werks zum Einsatz. Ferner wurden 90 Zimmer für Gäste und Studenten im Rahmen eines akademischen Kooperationsprojektes von BKT eingerichtet.
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Hier laufen die Reifen vom Band


Wie alle BKT-Werke erhielt auch der neue Standort Bhuj die Qualitätszertifizierung ISO 9001: 2000. In Bezug auf Produktionsparameter, Qualitätskontrolle und Umweltvorschriften hält BKT laut eigenen Angaben die strengsten internationalen Standards ein.

„Der Produktionsstandort Bhuj ist ein Meilenstein im Wachstum von BKT“, bekräftigt Lucia Salmaso, Geschäftsführerin von BKT Europe - „nicht nur auf Grund der hohen technischen und Qualitätsstandards, sondern auch, weil es das am nächsten zu einem Hafenumschlagplatz gelegene Werk ist – ein entscheidender Faktor zur Beschleunigung der Lieferzeiten. Dies ist auch ein großer Vorteil für die Hersteller, die BKT-Reifen zur Erstausstattung gewählt haben.”
Bitte registrieren Sie sich, um alle Bilder zu sehen

Die neue Teststrecke


Und Vorstandschef Arvind Poddar erklärte in seiner Eröffnungsrede: „Ein charakteristisches Merkmal unterscheidet den wahren Meister von einem gewöhnlichen Spieler: Es ist die Gewandtheit, mit der er die eigene Strategie den sich im Laufe der Partie einstellenden Herausforderungen anpasst. Zug um Zug setzt BKT die entwickelten Ziele um. Mit der neuen Produktionsanlage Bhuj ist das Unternehmen nun bereit, das Spiel zu verändern und sich als Game Changer auf dem globalen Schachbrett zu präsentieren.”

Hintergrund
BKT steht für Balkrishna Industries Limited mit Sitz in Mumbai, einer der führenden Hersteller im Off-Highway Reifenmarkt.
Seit der Gründung im Jahr 1987 fokussiert BKT Spezialsegmente wie Landwirtschafts-, Bau- und Industriefahrzeuge sowie Anwendungen in den Bereichen Erdbewegung, Hafenumschlag, Bergbau, ATV und Gartenbau. BKT beziffert seinen Marktanteil in der Off-Highway-Reifenindustrie weltweit auf sechs Prozent. Allein damit setzt der Konzern im Jahr 712 Millionen Dollar um.

Gegenwärtig unterhält BKT drei Unternehmensstandorte in Europa und Nordamerika, welche den Hauptsitz in den Bereichen Verkauf und Marketing unterstützen: BKT Europe in Seregno, Italien, BKT Tires USA in Akron, Ohio, und BKT Tires Canada in Toronto. Der Hersteller verkauft seine Produkte in 130 Ländern weltweit über ein Netz nationaler Vertriebspartner. Produziert wird an fünf Standorten in Aurangabad, Bhiwadi, Chopanki, Dombivali und eben Bhuj.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK