21.01.2016

Grove bringt neuen Geländekran

Grove wird auf der bauma im April einen 90-Tonnen-RT-Kran vorstellen, den GRT8100. Die neuen Rough-Terrain-Krane aus dem Werk Shady Grove in den USA erhalten alle die neue Nomenklatur „GRT“ für Grove Rough Terrain; analog zu den GMK.

Das neue Modell basiert auf dem jetzigen RT890E und bekommt einen 47-Meter-Ausleger sowie ein Komplettangebot an Auslegerverlängerungs- und Zwischenstückoptionen, darunter auch eine hydraulische Klappspitze. Mit allem Drum und Dran ist eine maximale Gesamtsystemlänge von 77 Metern möglich. Eine neue Klappspitzenhalterung für die hydraulische und die mechanisch abwinkelbare Spitze des GRT8100 verkürzt die Aufbau- und Verstauzeit im Vergleich zu Grove-RT-Kranen früherer Generationen um 60 Prozent, so der Hersteller.

Der Ausleger des neuen Kranmodells ist sowohl länger als auch leichter, soll aber zugleich stärker in der Traglast-Performance ausfallen, und zwar über das gesamte Lastdiagramm hinweg. Er verfügt auch über das CCS-Kransteuerungssystem, das nun auf alle Krane der Marken Grove, Potain und Manitowoc „ausgerollt“ wird.
Der neue 90-Tonner Grove GRT8100

Mike Herbert, globaler Produktmanager für RT-Krane bei Manitowoc, sagt: „Dieser neue Grove-Typ spiegelt all das wider, was wir in den letzten zehn Jahren der Krankonstruktion gelernt haben. So werden die Kunden diesen neuen Kran beispielsweise als zuverlässiger empfinden, zum Teil auch dank der Fortschritte, die unser Komponententestcenter – das Product Verification Center (PVC) – möglich gemacht hat. Jede Komponente wurde umfassenden Bauteilprüfungen und Prototyperprobungen unterzogen; auf der Basis der daraus gewonnenen Erkenntnisse konnten wir den GRT8100 dann von Grund auf verbessern.“

Das Unternehmen wird auch eine Reihe von GMK-Mobilkranen zeigen, darunter anscheinend auch einen neuen. In welcher Klasse, wollten die Verantwortlichen noch nicht sagen.

Außerdem werden einige Potain-Krane in München zu sehen sein sowie die Kranfahreraufzüge einschließlich der Wartungsplattform oberhalb der Aufzugskabine, die den Monteuren während des Zusammenbaus eine sichere Arbeitsplattform und leichten Zugang bietet. Der Cablift beispielsweise wird am MDT 219 gezeigt. Und der Potain MR 418 erlebt seine Europapremiere, nachdem er 2014 bereits auf der Conexpo präsentiert wurde.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK