19.04.2016

Riwal nimmt erste 1500AJP

Riwal geht voran: Das Vermietunternehmen aus den Niederlanden hat das erste 48-Meter-Gelenkteleskop vom Typ JLG 1500 AJP erworben. Der Deal wurde offiziell auf dem JLG-Stand während der bauma besiegelt.
Norty Turner von Riwal (l.) mit Frank Nerenhausen von JLG

„Wir gratulieren Riwal zu dem Kauf dieser einzigartigen und industrieweit führenden Gelenkteleskoparbeitsbühne. Sie repräsentiert die lange Historie von Innovationen der JLG-Maschinenentwicklung und -fertigung“, kommentiert Frank Nerenhausen von JLG. Und Riwal-Chef Norty Turner retourniert: „Als ein führender Verkaufs- und Vermietspezialist für Arbeitsbühnen bemühen wir uns um beste Kundenzufriedenheit in der Branche. Mit dieser Investition in die erste 1500AJP setzen wir unser Bemühen fort, eine innovative und noch breitere Arbeitsbühnenpalette anzubieten.“

Der neue Boomlift 1500 AJP hat laut Hersteller einen Arbeitsbereich von mehr als 74.000 Kubikmetern. Sie erreicht eine Arbeitshöhe von 47,7 Metern, eine Schwenkhöhe von 18,3 Metern sowie eine Reichweite von 23,5 Metern. Sie weist zwei Arbeitsbereiche auf: einen uneingeschränkten mit 270 Kilogramm Korblast und einen eingeschränkten mit erhöhter Traglast von 450 Kilogramm.

Neu an der Maschine ist ihr sogenanntes Quick-Stick-System: So kann die Hubarbeitsbühne innerhalb von 2 Minuten und 15 Sekunden aus dem Stand auf die maximale Plattformhöhe ausgefahren werden – und ebenso schnell wieder zurück.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK