27.05.2016

Gespräche beendet

Die Gespräche zwischen Zoomlion und Terex sind beendet; das wird seitens der Terex Corporation heute verlautbart. Auch gesagt wurde, dass der Verkauf des Bereichs Material Handling & Port Solutions (MHPS) an Konecranes fortgesetzt wird. Der Verkauf von MHPS an die finnische Konecranes für rund 1,3 Milliarden Dollar (1,16 Milliarden Euro) unterliegt jetzt noch den Genehmigungen der Behörden und der Zustimmung der Aktionäre von Konecranes. Ein Abschluss wird für Januar 2017 erwartet.

„Der Verwaltungsrat und das Management von Terex haben hart daran gearbeitet, um zu bestimmen, ob ein Verkauf an Zoomlion vorteilhaft für Terex Aktionäre wäre“, kommentiert David A. Sachs, Vorstandsvorsitzender von Terex. „Leider war nach vielen Monaten der Diskussionen Zoomlion nicht in der Lage, eine voll finanziertes verbindliches Angebot für den Kauf von Terex zu schaffen, mit oder ohne MHPS. Damit endet die lange Zeit der Unsicherheit, die dieser Prozess für Terex und seine Kunden, Teammitglieder und Aktionäre bedeutet hat.“

„Der Verkauf des MHPS-Geschäft an Konecranes wird jetzt durchgeführt“, sagt John L. Garrison, Terex-President und CEO. „Diese Transaktion ist ein ausgezeichnetes Angebot für unsere Aktionäre und bietet auch Sicherheit für unsere MHPS-Kunden und -Teammitglieder. Wir erwarten, dass dieser Verkauf sich positiv auf die Terex-Aktie auswirkt. Der Erlös wird die Schuldenlast deutlich reduzieren und unsere Bilanz verbessern. Auch werden wir die Möglichkeit haben, Aktien zurückzukaufenund in unsere verbleibenden Unternehmen investieren.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK