18.08.2017

Umsatzsprung

Alimak hat einen sehr starken Umsatz im zweiten Quartal verzeichnet. Vor allem Akquisitionen haben dazu beigetragen.
Der Umsatz stieg um 92 Prozent auf 1,97 Milliarden Kronen (207 Millionen Euro), und die Aufträge verdoppelten sich auf 2,14 Milliarden Kronen (225 Millionen Euro), was vor allem auf die beiden großen Akquisitionen von Avanti und Façade Access zurückzuführen ist. Das organische Wachstum des ursprünglichen Geschäfts betrug 14 Prozent. Die Gewinne vor Steuern stiegen um 43 Prozent auf 196 Millionen Kronen (20,7 Millionen Euro).

Mehr als verdoppelt dank Doppelakquise: Im zweiten Quartal stiegen die Umsätze um über 120 Prozent auf 1,19 Milliarden Kronen (125 Millionen Euro), wobei der Auftragseingang um 128 Prozent auf 1,2 Milliarden Kronen (126 Millionen Euro) stieg. Die Gewinne vor Steuern lagen bei 121,4 Millionen Kronen (12,8 Millionen Euro), fast 37 Prozent höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK