14.11.2018

Alimak angelt Aufzugs-Auftrag

Öl fließt: Das norwegische Unternehmen Aibel, ein Komplettanbieter bei Energieprojekten, hat der Alimak-Gruppe in Norwegen einen Auftrag über einen explosionsgeschützten Aufzug erteilt. Das Equipment im Wert von 27 Millionen Schwedischer Kronen (umgerechnet 2,6 Millionen Euro) ist für Equinors Johan Sverdrup Phase II-Projekt bestimmt. Johan Sverdrup ist ein Ölfeld in der Nordsee, etwa 140 Kilometer westlich von Stavanger in Norwegen.

Der explosionsgeschützte Treibscheibenaufzug und Aufzugsschacht wird für den Personen- und Gütertransport im Prozessbereich auf der Plattform eingesetzt. Die Planungsarbeiten laufen derzeit an, und die Auslieferung ist für Ende 2019 vorgesehen.

Alimak Norwegen hat bereits mit Aibel Projekte wie Gudrun, Troll A, Sleipner B und Draupner sowie mit Equinor einen Rahmenvertrag über alle neun Aufzüge für Johan Sverdrup Phase I und mehrere andere Großprojekte in der Vergangenheit abgeschlossen, darunter den im Februar und Juni 2018 erhaltenen Auftrag über alle vier Aufzüge für das Johan Castberg Projekt.
Tormod Gunleiksrud

„Wir freuen uns, weiterhin mit Aibel und Equinor zusammenzuarbeiten, mit denen wir eine lange und erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet, und diesen explosionsgeschützten Treibscheibenaufzug für das Phase-II-Projekt Johan Sverdrup zu liefern. Das Aktivitätsniveau im Öl- und Gassektor hat im Laufe des Jahres 2018 deutlich zugenommen, wie dieser Auftrag zeigt, und wir freuen uns über ein anhaltendes Interesse an unseren Lösungen, die so konzipiert sind, dass sie einen sicheren und zuverlässigen vertikalen Zugang ermöglichen“, sagt der Chef der Firmengruppe, Tormod Gunleiksrud.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK