27.05.2019

Kran macht Uppsala in Schweden

Schwedisch geschwenkt: Auf einer Baustelle im schwedischen Uppsala ist am Donnerstag ein fünfachsiger All-Terrain-Kran umgekippt. Als der Unfall am Donnerstagabend passiert ist, soll sich der Kran, ein Liebherr-Modell des estnischen Vermietunternehmens Ehitustehnika/Viking Cranes, bewegt haben, sprich verfahren worden sein.

Der erfahrene Bediener hatte die Stützen unten, aber nicht seitlich ausgefahren und hob dann den Ausleger an und schwenkte ihn zur Seite. Ein Auslegersegment war dabei voll austeleskopiert, auch das volle Gegengewicht war montiert. Es überrascht nicht, dass der Kran nach hinten umkippte.
Die Unfallstelle in Uppsala

Wir wissen, dass der Bediener bei dem Vorfall nicht verletzt wurde. Wir werden diese Meldung aktualisieren, sobald wir mehr erfahren.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK