04.12.2006

JLG angelt sich Army-Auftrag

Einen lukrativen Auftrag der amerikanischen Streitkräfte konnte sich JLG Industries sichern. Die Instandsetzung ihres „All-Terrain Lifter Army System“, kurz ATLAS, und der Vorgängermodelle SkyTrak 6000M lässt sich die US-Armee knapp 24 Millionen Dollar kosten, umgerechnet 18 Millionen Euro.

Seit August 2004 ist JLG mit der Instandsetzung der Army-Spezialfahrzeuge betraut. Und soll diese nun auch während der kommenden zwölf Monate übernehmen. Bislang konnte der amerikanische Hersteller über 450 Maschinen für die US-Armee wieder herrichten.

"Dieser neue Vertrag baut auf der Partnerschaft zwischen der US-Armee und JLG auf und spiegelt das Vertrauen des Militärs in unsere Produkte und Programme wider", kommentierte David Peacock, JLGs "Vice President of Government Products and Programs", den Deal.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK