18.12.2006

Hiab-Service für holländische Armee

Einen lukrativen Servicevertrag mit den niederländischen Streitkräften konnte sich Hiab sichern. Nachdem der finnische Hersteller im Jahr 2003 bereits einen Vertrag über 548 demontierbare Einheiten und 145 Ladekrane abgeschlossen hat, werden Wartung und Instandsetzung dieser Systeme nun ebenso von Hiab übernommen.

Hiab angelte sich einen Großauftrag


Der Kontrakt hat eine Laufzeit von 13 Jahren und ein Volumen von rund 30 Millionen Euro, wie Hiab mitteilte. Das Unternehmen wird im Rahmen des Vertrages auch Ersatzteile liefern.

Hiab sieht sich selbst als führenden Hersteller im Bereich der Ladekrane für den militärischen Gebrauch. Hiab erzielte eigenen Angaben zufolge 2005 einen Umsatz von 844 Millionen Euro und lieferte 60000 „Einheiten“ – „load handlings units“ – aus. Hiab, das zur Cargotec-Gruppe gehört, fertigt in neun Ländern und beschäftigt 3400 Mitarbeiter.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK