05.12.2019

Positive Zahlen aus Italien

Die Samoter-Prometeia hat eine Studie in Auftrag gegeben, die die Entwicklung der Baubranche in Italien untersucht. Demnach steigen die Investitionen in der Baubranche weiter. So wurden der Studie zufolge im Jahr 2018 insgesamt 139 Milliarden Euro für Neubauten ausgegeben. Für 2019 wird ein Anstieg von 3,5 Prozent erwartet, was zusätzlichen 4,8 Milliarden Euro entspricht. Auch für das Jahr 2020 wird von einem Plus von 3,3 Milliarden (+2,4 Prozent) ausgegangen.

Die Studie seitens der Messe Samoter wird vierteljährlich erhoben und untersucht die Entwicklung der Branche. Die nächste Samoter findet vom 21. bis 25. März 2020 in Verona statt.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK