05.12.2019

Obendreher mit 50 Tonnen Traglast

Der spanische Hersteller Comansa bringt sein neues Modell 21CM750 heraus, das größte, das in seinem Werk in Hangzhou hergestellt wird. Vor wenigen Tagen hat Comansa seinen neuen Flat-Top-Kran am Markt eingeführt. Ende November lief im chinesischen Werk in Hangzhou vor gut hundert Gästen das erste Exemplar vom Band. Er soll den Bedarf des asiatischen Marktes abdecken. Dort seien zunehmend robustere, stärkere Krane gefragt.

Der modular aufgebaute Flat-Top-Kran ist in zwei Versionen zu haben: mit einer maximalen Traglast von 37,5 und von 50 Tonnen. Entwickelt wurde die Neuheit nach der europäischen Sicherheitsnorm EN14439. Der Kran, der sich mehrere Auslegerabschnitte mit der 2100er Serie teilt, biete eine flotte Hubgeschwindigkeit, heißt es. Dank des modularen Aufbaus beherrschen die Ausleger- und Gegenauslegerelemente sechs verschiedene Konfigurationen, um den Kran an unterschiedliche Baustellenbedingungen anzupassen.

Der 21CM750, der mit der preisgekrönten Cube-Kabine kommt, zielt auf den Fertigteilbau, den Bau von Kraftwerken, den Bergbau, Brücken und andere große Infrastrukturprojekte. Er ist gemäß Typenzulassung in China und auch vom TÜV Süd zertifiziert.
Comansas neuer 21CM750

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK