15.01.2020

Neuer Präsident für CECE

Das Committee for European Construction Equipment, kurz CECE, hat Niklas Nillroth zu seinem neuen Präsidenten ernannt. Er folgt auf Enrico Prandini von Komatsu, der den Posten zwei Jahre lang innegehabt hat. Der Vorsitz wechselt alle zwei Jahre.

Nillroth ist derzeit Vorsitzender des Schwedischen Baumaschinenverbands SACE und Vice President Sustainability & Public Affairs bei Volvo Construction, also für Nachhaltigkeit und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Nillroth sagt: „Als Präsident des CECE werde ich mich besonders dem Thema Nachhaltigkeit im Bauwesen widmen. Mit besonderem Augenmerk auf den Vorstoß zur Emissionsreduzierung und die Initiativen, die von den Behörden und der übrigen Industrie ergriffen werden. Was noch fehlt – und darauf möchte ich mich konzentrieren – sind die Pull-Faktoren, die diese Technologien für Kunden und Nutzer in der Baubranche allgemein attraktiv und zum Mainstream machen.“
Niklas Nillroth (r.) übernimmt den Verbandsvorsitz von Enrico Prandini

Der CECE vertritt 1.200 Baumaschinenhersteller in Europa, die einen Umsatz von 40 Milliarden Euro erwirtschaften und mehr als 300.000 Mitarbeiter beschäftigen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK