09.03.2020

Platform Basket lässt Conexpo sausen

Der norditalienische Hersteller Platform Basket hat beschlossen, diese Woche nicht an der Conexpo teilzunehmen, um sicherzustellen, dass es keine noch so kleine Chance oder Bedenken gibt, das Unternehmen könne den Covid-19-Virus verbreiten.

In einer nachdenklichen und traurigen Erklärung teilt das Unternehmen gegenüber Vertikal.Net mit:
„Unser Unternehmen hat seinen Sitz in Norditalien in der Emilia Romagna, wo Covid19 einen Teil der Bevölkerung betroffen hat und wo unser Gesundheitsministerium eine Reihe von Einschränkungen erlassen hat. Aus diesem Grund und mit Rücksicht auf die Menschen in Nordamerika hat Platform Basket beschlossen, die Teilnahme an der Messe abzusagen, auch wenn wir jetzt sehr kurz vor der Eröffnung stehen und die Veranstaltung eine der wichtigsten internationalen Messen in der Bühnenbranche ist. Und für uns wäre es eine sehr wichtige Gelegenheit gewesen, unsere Spider-Lift-Reihe auszustellen und unser neues Modell, den Spider 20.95, zu präsentieren.“

Weiter heißt es: „Wir sind der festen Überzeugung, dass die Gesundheit eines jeden Menschen das höchste Gut und das Wichtigste ist, weshalb wir beschlossen haben, von der Messeteilnahme zurückzutreten.“

Und der vielleicht wichtigste Satz außer dem Teilnahmeverzicht kommt ganz zum Schluss: „Die Zentrale und die Produktionsanlagen bei uns sind derzeit voll ausgelastet.“
Die neue Platform Basket Spider 20.95


Vertikal Kommentar

Dies war sicher eine sehr schwierige Entscheidung für das Unternehmen, zumal es zum ersten Mal direkt auf der großen amerikanischen Messe ausgestellt hätte. Vor ein oder zwei Monaten war die Vorfreude bei Platform Basket groß, seine neuesten Produkte in Las Vegas vorstellen zu können.

Angesichts der Lage in einem der Hochrisikogebiete Europas hielten die Verantwortlichen dies für die richtige und beste Entscheidung, obwohl bereits so gut wie alle Kosten für die Messeteilnahme geleistet wurden und die Maschinen vor Ort sind.

Auch wenn einige der Ansicht sein mögen, dass diese Entscheidung womöglich übervorsichtig sei, ist es Tatsache, dass es so viele unbekannte Faktoren im Zusammenhang mit der Verbreitung des neuen Coronavirus gibt. Daher gilt es, diese Entscheidung zu respektieren oder sogar gutzuheißen.

Es ist zu hoffen, dass die Ausbreitung dieser Krankheit in Norditalien in den kommenden ein bis zwei Wochen ihren Höhepunkt erreicht und dass Platform Basket unbeschadet daraus hervorgeht und zur Normalität zurückfindet.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK