01.04.2020

Suisse Public schiebt um ein Jahr

Die Veranstalter reagieren auf die Entwicklungen in der Coronavirus-Krise und verschieben die Suisse Public auf den 8. bis 11. Juni 2021. „Unter den aktuellen Umständen sind die Bedingungen aus gesundheitlicher und wirtschaftlicher Sicht für eine erfolgreiche Durchführung der Messe in diesem Jahr nicht erfüllt“, sagt Jennifer Somm, CEO der veranstaltenden Bernexpo Groupe. Aufgrund der Komplexität der Messe und im Kontext des internationalen Messekalenders wäre eine Verschiebung im laufenden Jahr keineswegs realistisch gewesen, heißt es.

„Der Entscheid, die Suisse Public 2020 zu verschieben, ist uns nicht leichtgefallen. Wir waren mit der Planung der Messe ausgezeichnet auf Kurs, und alle Beteiligten haben sich auf eine starke und prägende Suisse Public 2020 gefreut“, sagt Jennifer Somm. „Es ist jedoch unsere Pflicht, die aktuelle Ausnahmesituation langfristig zu antizipieren und vor allem auch die Gesundheit der Ausstellenden, Besuchenden und Mitarbeitenden zu priorisieren. Jetzt blicken wir nach vorne und sind überzeugt, gemeinsam mit unseren Partnern gestärkt aus der aktuellen Ausnahmesituation hervorzugehen und im Juni 2021 eine erfolgreiche Suisse Public zu veranstalten.“

Ursprünglich war die Messe für 9. bis 12. Juni 2020 geplant.
Die Suisse Public 2017

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK