29.07.2021

Meester macht's

Konzernmutter Terex hat Simon Meester zum President von Genie ernannt. Er wird am Hauptsitz von Genie in Redmond im US-Bundesstaat Washington ansässig sein und an Terex-Chef John Garrison berichten. Meester wird auch dem Führungsteam des Unternehmens angehören.

Simon Meester übernimmt damit die Stelle, die Matt Fearon vor einem Jahr auf- oder abgegeben hat – nach 25 Jahren Firmenzugehörigkeit und sieben Jahren an der Spitze des Unternehmens. Seitdem hatte Garrison den Posten mit übernommen, und Meester war in die Rolle des COO geschlüpft.

Meester kam 2018 als Vice President Global Sales & Marketing zu Genie und ist seit Juni letzten Jahres Chief Operating Officer. Er kam vom Geschäftsbereich Industrial Control von Eaton zu Genie und arbeitete zuvor auch für Caterpillar und Sandvik. Er wird weiterhin in Redmond tätig sein.
Simon Meester

Konzernchef John Garrison sagt: „Simons Führungsqualitäten haben dafür gesorgt, dass die Genie-Mitarbeiter während der Pandemie in Sicherheit waren, während er gleichzeitig wichtige strategische Initiativen leitete, um Qualität und Wert für unsere Kunden abzuliefern. Er ist eine bewährte Führungspersönlichkeit mit profunder Kenntnis des Geschäfts, der Kundenbedürfnisse und der Förderung von Wachstum. Ich bin zuversichtlich, dass er die richtige Person ist, um Genie in die Zukunft zu führen.“

Meester fügt hinzu: „Genie hat engagierte Teammitglieder, starke Kundenbeziehungen und eine Leidenschaft für Innovationen und das Wachstum des Unternehmens. Ich fühle mich geehrt, Genie leiten zu dürfen, und möchte den jetzigen Schwung mitnehmen, um Genie weiterhin für die Zukunft auszurichten."

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK