23.11.2021

Expansion an Rhein und Ruhr

Palfinger hat am 19. November 2021 den Vertrag zur Übernahme der TSK Kran und Wechselsysteme GmbH und der TSR Lacktechnik GmbH unterzeichnet. Der Einstieg bei seinem langjährigen Partner in Duisburg stärke Palfingers Position im Nordwesten Deutschlands und im Dreiländereck, heißt es in einer Pressemitteilung des österreichischen Unternehmens.

„Seit über 20 Jahren ist die TSK Kran und Wechselsysteme GmbH ein wichtiger und wertvoller Partner im Nordwesten Deutschlands und hält im Ruhrgebiet einen bedeutenden Marktanteil“, teilt der Konzern mit. Insbesondere im Vertrieb und Service genieße die TSK einen hervorragenden Ruf, heißt es. Zum Jahresanfang 2022 übernimmt der Kranbauer das nordrhein-westfälische Unternehmen.

Für den Konzern bedeutet der Einstieg bei der TSK eine Stärkung seiner Präsenz am deutschen Markt. Für die TSK sichere die Übernahme den Fortbestand des Betriebs in vollem Umfang und mit allen Mitarbeitern, so Palfinger. Geplant ist eine vollständige Integration in die Palfinger-Firmengruppe. Der TSK-Standort Duisburg soll so zum zentralen Vertriebs- und Servicestandort in der Region ausgebaut werden. Die Leitung der Niederlassung übernimmt der jetzige TSK-Geschäftsführer Matthias Köppen.

„Der Einstieg bei unserem langjährigen Partner ist ein wichtiger Schritt, unsere Kunden in der Rhein-Ruhr-Region und im Länderdreieck noch intensiver und ganzheitlicher zu betreuen und unterstreicht auch die Wichtigkeit des deutschen Marktes – entsprechend unserem Markenversprechen: ,Creating value together‘”, erklärt Palfinger CEO Andreas Klauser.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK