25.05.2022

Endlich mal wieder quatschen

Gestern und heute finden im hessischen Nirwana, besser als Hohenroda bekannt, die Innovationstage der Höhenzugangstechnik statt. Zum zweiten Mal hat der Verein Born to Lift den altbekannten Standort im Herzen Deutschlands als Austragungsort seiner noch jungen Veranstaltung auserkoren.
In aller Ruhe schlendern und plaudern, dazu laden die Innovationstage ein

Pünktlich zum Start der Veranstaltung am gestrigen Dienstag hatte Petrus mal wieder seine Schleusen geöffnet und die Natur mit reichlich Regen gesegnet. Das hielt alle Beteiligten nicht davon ab, an den Start zu gehen und sich an dem idyllisch gelegenen Ort zu treffen. Weder Regen noch die eigentlich spärliche Auswahl an Maschinen – jeder Stand darf nur ein Gerät präsentieren – haben die Protagonisten davon abgehalten, aus allen Ecken des Landes anzureisen. Warum? „Einfach mal wieder quatschen“ war eine Antwort, die immer wieder genannt wurde.
JLG zeigt seine 670SJ mit einzelnivellierbaren Rädern

Auf den Innovationstagen sind zwar die jüngsten Entwicklungen der Hersteller zu sehen, aber die Kontaktpflege steht im Vordergrund. Zwei Jahre lang hat man sich kaum getroffen, fand kaum ein Austausch der Gedanken statt. Hat ein Gespräch erst mal Fahrt aufgenommen, haben sich alle die Zeit genommen, über Gott und die Welt zu reden. Oder über das,was halt so drängt wie: Lieferengpässe, Spritpreise, Tagespreise und die Frage, was morgen sein wird. Alleine das war schon ein Grund für alle, die sich auf den Weg zu machen.
Ein Unic-Minikran mit angebauter Wippspitze

Darüber hinaus konnte man auf den Innovationstagen in diesem Jahr die größte Auswahl an Bühnenherstellern antreffen, aus aller Herren Länder.
Die Genie S-60 jetzt auch mit Bi-Antrieb

Eine hohe Zufriedenheit war in den Gesichtern abzulesen, und auf Nachfrage zeigten sich Besucher wie Aussteller in der überwiegenden Zahl hochzufrieden. Die beiden Organisatoren Andreas Möller und Yama Saha haben auch schon feste Pläne für kommendes Jahr. Ende Mai ist ins Auge gefasst und Hohenroda wieder als Austragungsort anvisiert.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK