21.10.2022

CTE: 20 Meter, vollelektrisch

Grün trägt Früchte: Der italienische Hersteller hat ein neues Produkt angekündigt: „die erste LKW-Arbeitsbühne mit 20 Metern Arbeitshöhe, die zu 100 Prozent elektrisch ist und zu 100 Prozent in Italien hergestellt wird“. Die Enthüllung des neuen Modells namens MP 20 Ev fand am 5. Oktober im renommierten Nicolis-Museum in Villafranca bei Verona statt.

CTE hat sich im Frühjahr 2022 eine Nachhaltigkeitsstrategie verordnet und dabei angekündigt, dass es verstärkt emissionsarme bzw. -freie Modelle auf den Markt bringen will. Vor genau einem Jahr hat das Unternehmen das Projekt der ersten vollelektrischen LKW-Arbeitsbühne mit einer Arbeitshöhe von 20 Metern ins Leben gerufen. Dies sei der am meisten nachgefragte Höhenbereich beispielsweise für öffentliche Beleuchtung, Restaurierung und Grünanlagen, aber auch für Innenräume wie große Einkaufszentren oder Flughäfen.

Das Projekt ist aus der Partnerschaft entstanden, die CTE mit Green-G Electric Vehicles aus Gorizia, einem Hersteller von Elektrofahrzeugen, für die exklusive Lieferung des emissionsfreien Nutzfahrzeugs Ecarry eingegangen ist.

Marco Govoni, Vertriebs- und Marketingdirektor von CTE, erklärt: „Diese Vereinbarung ist die natürliche Konsequenz unserer grünen Vision der Zukunft. Wir haben uns für Ecarry und Green-G Electric Vehicles entschieden, weil es sich um ein vollständig in Italien entwickeltes und hergestelltes Fahrzeug handelt und wir an den Wert italienischer Spitzenleistungen glauben.“

Und Antonio Chiello, Geschäftsführer von Green-G, fügt hinzu: „Mit einer Breite von 1.598 Millimetern, einer Länge von 5.200 Millimetern und einer Höhe von 1.965 Millimetern sowie einer Gesamtmasse von 3.500 Kilogramm ist der Ecarry das fortschrittlichste Fahrzeug seiner Kategorie, dessen Leistungen deutlich über dem Standard liegen. Es handelt sich um einen leichten LKW, der speziell für Dienstleistungsunternehmen, öffentliche Einrichtungen und Speditionen entwickelt wurde. Unternehmen, die in italienischen Metropolen und Städten tätig sind und Tätigkeiten mit sich wiederholenden, konstanten Routen und zahlreichen Starts und Stopps ausführen, wie zum Beispiel Stadtreinigung, City-Logistik und Letzte-Meile-Lieferungen, auch in verkehrsberuhigten Zonen.“
Die CTE MP 20 Ev

Öffentliche Einrichtungen, kommunale Unternehmen, Grünpflege und große Vermietunternehmen werden CTE zufolge die ersten sein, die auf solche nachhaltigen Lösungen setzen.

Die Neuheit erreicht eine Arbeitshöhe von 20 Metern, eine maximale Reichweite von 13 Metern und eine Korblast von 250 Kilogramm. CTE setzt auf eine Doppelarmkonfiguration – ein Teleskoparm plus Jib –, vollständig in Italien mit CTE- und SSAB-Technologie entwickelt, konstruiert und hergestellt. Sie ist mit dem hochmodernen Steuersystem S3 EVO ausgestattet, das bei den IAPA Awards 2022 mit dem Preis für technologische Innovation ausgezeichnet wurde.

Die Reichweite des Fahrzeugs beträgt bis zu 70 Kilometer (laut WLTP-Testverfahren) und 25 Arbeitszyklen (Beispiel-Nutzungsdaten; Übertragungsleistung und Arbeitszyklen variieren je nach Nutzungsart). Das Stromversorgungssystem bietet den Vorteil, dass es sowohl mit Batteriebetrieb als auch mit dem mitgelieferten Ladegerät (220 Volt/380 Volt) an das Stromnetz angeschlossen werden kann. Weitere Details erfahren Sie ab Montag an Stand Nr. FS.1103/10.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK