29.11.2022

Autokran in Wohngebiet umgestürzt

Ein laut Polizeibericht 60 Tonnen schwerer Autokran ist in Regensburg in der Klenzestraße umgekippt. Der Ausleger des 5-Achsers aus der Flotte von Schmidbauer krachte auf einen Garagenhof und einen Gehweg. Der etwa 20 Meter weit ausgefahrene Hauptausleger knallte dabei auf ein geparktes Auto, das dadurch zerstört wurde. Das Auto nebendran hat Glück gehabt und offensichtlich nichts abbekommen.

Der Kranführer wurde den Angaben zufolge leicht verletzt, konnte aber das Führerhaus selbstständig verlassen. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt. Zum Glück hat es keine weiteren verletzten gegeben. Es traten größere Mengen Hydrauliköl aus. Die Unfallursache ist unklar, die Polizei ermittelt.

Klar ist allerdings, dass hoher Sachschaden entstanden sein dürfte, wahrscheinlich einige hunderttausend Euro. Bilder hat das Portal idowa.de.

Bereits im Frühjahr war im Stadtteil Pentling ein Autokran auf ein Supermarktdach gekracht.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK