22.11.2007

New Holland in Nahost

New Holland stellt sich im Nahen Osten breiter auf. Nun hat der Baumaschinenhersteller einen Vertriebspartner für Oman bekannt gegeben.

Franco Fenoglio, President und CEO von New Holland Construction, und Scheich Ahmed Suhail Bahwan, Chairman der International Equipment and Construction Company, gaben bekannt, dass die Suhail Bahwan Group den Alleinvertrieb für die Maschinen von New Holland Construction im Sultanat Oman übernimmt. In der neuen Vertretung wird das komplette Programm der 13 Produktfamilien, 80 Basismodelle und über 600 Konfigurationen angeboten.

Franco Fenoglio (r.) von New Holland und Scheich Ahmed Suhail Bahwan (M.)

Die Suhail Bahwan Group ist ein bedeutender Akteur in der Automobilindustrie, mit über 10.000 Mitarbeitern und 40 Jahren Erfahrung in äußerst breit gestreuten Geschäftsbereichen. Der Konzern ist ein milliardenschweres Konglomerat aus 35 verschiedenen Unternehmen, mit einem riesigen Netz aus Zweigstellen in der gesamten Region, und repräsentiert über 100 weltweit bekannte industrielle Marken.

New Holland ist ein weltweit tätiger Hersteller mit einem Komplettsortiment an Bau- und Erdbewegungsmaschinen, der eigenen Angaben zufolge mit einem Händlernetz aus 700 Vertragshändlern und 1.800 Vertriebsstellen in 100 Ländern vertreten ist.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK