09.11.2010

CC 9800 montiert 7,5-MW-Turbinen

Die Enercon E-126 zählen mit 7,5 MW Nennleistung zu den leistungsstärksten Windenergieanlagen (WEA) der Welt. Entsprechend groß sind die Komponenten dieser Baureihe dimensioniert. Eine der wesentlichen Herausforderungen beim Bau bestand darin, die rund 350 Tonnen schweren Gondeln komplett montiert und damit zeitsparend in nur einem Hub auf eine Höhe von 138 Metern zu heben.

Bunt geht es zu bei diesem Einsatz: Der türkis lackierte Gittermastraupenkran, die JLG-Bühne und die glühwürmchengleich leuchtenden Westen der Arbeiter

„Wir konfrontierten verschiedene Kranhersteller mit dieser Anforderung. Letztlich fiel unsere Entscheidung zugunsten des Terex CC 9800, nachdem uns der Hersteller im Rahmen der konstruktiven Verhandlungsgespräche zugesichert hatte, diesen Raupenkran mit einem 4-Meter-Hauptausleger zu liefern, “ erklärt Ludger Janßen, Geschäftsführer der Energieanlagen-Montage GmbH.

Das verbreiterte Auslegersystem sorgt vor allem für höhere Tragfähigkeiten – bei 24 Metern Radius und 800 Tonnen Superlift-Gegengewicht beträgt das maximale Lastmoment 26.930 mt. Der nach Kundenvorgabe konfigurierte Kran wurde im November 2009 auf die erste E-126-Baustelle in Emden ausgeliefert und hat sich seitdem bereits mehrfach bewährt.

Der CC 9800 bietet eine spezielle Konfigurationsmöglichkeit zur Errichtung von Windturbinen über 6 MW: Mit 138-Meter-Hauptausleger und 18-Meter-Verlängerung erreicht der Kran eine Tragfähigkeit von 360 Tonnen und eine Hakenhöhe von 154 Metern. Die maximal mögliche SWSL-Kombination beträgt sogar 108 Meter Hauptausleger plus 120 Meter Wippe. Daraus ergibt sich eine maximale Hakenhöhe von 222m.

In Stößen bewältigte der Kran die geforderte Last und Höhe mit der Konfiguration SSL/LSL 138 Meter plus 18 Meter LF. „Vor jedem der drei Einsätze an den Türmen mussten wir den Raupenkran entsprechend rüsten, da der Standort ein Verfahren des Krans nicht zuließ“, berichtet Kranführer André Engel. Das Einrüsten des Krans habe nur eine Woche gedauert. So ist es dem Unternehmen möglich, pro Jahr bis zu neun Einsätze mit dem CC 9800 zu realisieren. Bereits jetzt ist der Kran für das komplette Jahr 2011 gebucht.

Der CC 9800 ist bereits jetzt für 2011 komplett ausgebucht

„Vor allem der Touchscreen-Monitor IC 1 zur Steuerung der Seilwinden setzt neue Maßstäbe – damit lassen sich Einstellungen in Sekundenschnelle erledigen. Darauf möchte ich auf keinen Fall mehr verzichten“, sagt André Engel begeistert.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK