08.12.2010

Demag spürt Aufwind

Der Düsseldorfer Kranbauer Demag Cranes hat im abgelaufenen Geschäftsjahr - bis Ende September - zwar weniger Umsatz und Gewinn erzielt, die Prognosen aber übertroffen. Im Geschäftjahr 2009/10 erwirtschaftete Demag einen Umsatz von 931 Millionen Euro (minus elf Prozent) und konnte so einen Gewinn (EBIT) von 54,2 Millionen Euro einfahren (minus 20 Prozent). Das Management hatte zunächst 900 Millionen Umsatz im Visier gehabt und einen Gewinn um die 50 Millionen. Nach 1,2 Millionen Euro im Vorjahr konnte der Düsseldorfer Kranhersteller netto nun ein Vielfaches verbuchen: an die 28 Millionen Euro.

Belohnung: Für die Aktionäre ist eine Dividende von 60 Cent pro Aktie geplant. Und im Geschäftsjahr 2012/13 will der Konzern wieder zu alter Ertragsstärke zurückkehren - wie im Jahr 2007/08, als der Rekordumsatz von 1,2 Milliarden Euro eingefahren wurde.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK