20.12.2010

LIV auf MAN für Hügelland

Das Erdbau- und Abrissunternehmen Hügelland aus Rüdersdorf bei Berlin hat mit dem L160Z einen Kran aus der Z-Reihe des Herstellers übernommen. Heckmontiert auf einem schweren MAN TGS 26.400 6x4 BL Baustellenkipper, wählte das Unternehmen eine Hochsitzbedienung über Kreuzhebel und Ausstattung mit Zweischalengreifer. Der in H1 B4 gerechnete L160Z hat eine maximale Reichweite von 9,6 Meter und wiegt trotz der robusten Ausführung mit allen Anbauten nur 2.520 Kilogramm.
MAN-Baustellenkipper mit LIV-Kran der neuen Z-Reihe

Die Ladekrane des slowenischen Herstellers LIV Hidravlika sind robust ausgeführt und speziell für den schweren Einsatz im Erdbau, im Forst und für die Recyclingbranche konzipiert. Die Ladekran-Palette reicht von 50 bis 260 kNm Tragkraft und bis zu 14,8 Meter Reichweite. „Als Generalimporteur bieten wir den Anwendern nun eine echte Produktalternative, ergänzt durch unser Know-how beim Service und dem Aufbau der Geräte auf LKW, Traktoren, Holzerntern sowie für den stationären Einsatz“, freut sich Wolfgang Feldmann, Geschäftsführer von Fassi Ladekrane.



Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK