10.01.2011

Tadano und Link-Belt beenden Zusammenarbeit

Tadano Faun hat Link-Belt bislang mit AT-Kranen beliefert, die der US-Hersteller unter eigenem Label in Nord- und Mittelamerika verkauft hat. Diese Zusammenarbeit haben beide Kranhersteller nun beendet, wie sie in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten. Service und Ersatzteile für die im Markt befindlichen Geräte seien sicher gestellt, hieß es.
Der Link-Belt ATC-3200 - gebaut von Tadano

Es handelt sich primär um die Modelle ATC-3200, einen 160-Tonner, sowie den 220-Tonnen-Kran ATC-3250, welche Link-Belt bislang im Sortiment hatte und quasi baugleich von Tadano Faun in Nordamerika angeboten werden. Das hatte für Link-Belt den Vorteil, dass man eine volle Palette anbieten konnte.

Dass ausgerechnet jetzt die Zusammenarbeit aufgekündigt wird – noch weit vor der Conexpo in Las Vegas –, könnte darauf hindeuten, dass Link-Belt im AT-Kran-Sektor etwas Eigenes plant. Lassen wir uns überraschen.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK