16.03.2011

Wasser marsch!

Die Geländearbeitsbühnen ME12SL von Mecaplús aus Spanien kennt man mittlerweile auch hierzulande. Werkseitig integriert der spanische Hersteller eine Wasserhochdruckleitung im Gelenkarm der Hubarbeitsbühne. Am Fahrgestell des Unterwagens ist ein Schraubanschluss für das Einspeisen und am Korbarm ein Schraubanschluss für das Entnehmen des Wassers verbaut. An die Anhängerkupplung kann ein Wasserhochdruckanhänger angekuppelt werden – und so wird die Geländearbeitsbühne zur mobilen Gelände-Reinigungsanlage.
Die ME12SL kombiniert mit Falch-Hochdruckanhänger

Erstmals wurde dies in Zusammenarbeit mit dem Hochdruckspezialisten Falch aus Merklingen für Reinigungsarbeiten an einer Industriefassade in Blaustein getestet. Unter Federführung der AST GmbH Blaustein, welche Mecaplús im deutschsprachigen Raum vertritt, konnte somit gezeigt werden, wie Fassadenreinigung wirtschaftlich im schwierigen Gelände durchgeführt werden kann, so AST.
Geboten wird: Hochdruckwasser bis 400 bar und 12 Meter Höhe

Die Kombination Hochdruckreiniger-Anhänger + Hubarbeitsbühne erlaube es, eine 12 x 20 Meter große Fläche autark zu reinigen. Danach ist der Wasservorratstank des getesteten Hochdruckreinigers erschöpft und bedarf einer Auffüllung. Der Druck könnte theoretisch bis auf 400 bar reguliert werden, was jedoch für einfache Reinigungszwecke nicht nötig ist.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK