27.12.2001

Fachpresse wichtigstes Medium

Laut Umfrage von Emnid, einem der führenden Meinungsforschungsinstitute Deutschlands, nutzen 85 Prozent der „professionellen Entscheider und Entscheidungsbeteiligte die Fachpresse als berufliche Informationsquelle“.

Damit steht das Printmedium Fachzeitschrift weit vor anderen Informationsquellen wie Messen, Außendienst, Direktwerbung oder Wirtschaftspresse. Laut der Umfrage, die von dem Verband der Deutschen Fachpresse in Auftrag gegeben wurde, sind rund 14,2 Millionen Berufstätige mit an der Entscheidung beteiligt, wenn es um Neuanschaffungen oder Lieferantenauswahl geht. Davon zählen 1,9 Millionen zu der Rubrik „Top-Entscheider“. Bei dieser liegt der Nutzungsgrad sogar bei 95 Prozent.

Die Umfrage unterteilt die professionelle Kaufentscheidungen in fünf Phasen:
Phase 1: Kontinuierliche Marktinformation
Phase 2: Anstöße, Impulse, Bedarfserweckung
Phase 3: Aktive Orientierung
Phase 4: Angebotsvergleiche und Vorentscheidung
Phase 5: Entscheidung

„Kein anderes Medium als die Fachzeitschrift ist über alle fünf Phasen eines ständigen und fließenden Entscheidungsprozesses gleich wichtig! Die Fachzeitschrift bietet Kontaktchancen nahe am Entscheidungszeitpunkt“, wird als Resümee dieser Umfrage festgestellt.


Alle Untersuchungsergebnisse finden Sie auch unter Fachpresse.de.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK