11.12.2012

Millionenaufträge für Comansa

Comansa Jie, das Tochterunternehmen des Turmdrehkranherstellers Linden Comansa, hat auf der bauma China vom 27. bis 30. November 2012 Aufträge im Wert von acht Millionen Dollar (um die sechs Millionen Euro) einheimsen können, wie das Unternehmen mitteilt. Viele Händler aus Indien, Australien und Südostasien seien am Stand zu Besuch gewesen sowie viele Besucher aus Russland, Panama, Ägypten und der Türkei.
Comansa Jie auf der bauma China 2012

Ausgestellt hatte Comansa Jie einen Flat-Top-Kran des Typs 21 CJ 400 mit einer maximalen Tragkraft von 18 Tonnen, freistehend auf 65,8 Metern Höhe aufgebaut mit maximaler Hauptauslegerlänge von 80 Metern. Am Auslegerende hebt der Kran noch drei Tonnen. Freistehend kann der 21 CJ 400 bis 95 Meter aufgebaut werden.

Die 110kW-Seilwinde mit Platz für 1.450 Seilmeter hat dem Unternehmen zufolge die meisten Standbesucher beeindruckt: Sie packt bis zu 178 Meter Seil pro Minute. Sie ist allerdings nur als Option für den größeren 24-Tonnen-Kran 21 CJ 550 zu haben, den bis dato größten Turmdreher von Comansa Jie.
Die 110kW-Seilwinde

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK