19.03.2014

Dingli liefert erste Mastbühnen aus

Der Arbeitsbühnenhersteller Dingli aus dem Reich der Mitte liefert die ersten Serienmodelle seines neuen Personenlifts AMWP11.5-8100 an die ersten Kunden aus. Nummer eins daus der frisch angelaufenen Produktion geht am Freitag auf den Weg zum türkischen Händler Ser Makina.

Innerhalb der nächsten 30 Tage sollen 35 weitere Exemplare ausgeliefert werden, und zwar an Kunden in den Niederlanden, in Frankreich, Großbritannien, Finnland, Russland Australien und Neuseeland. Auch einige Händler der Chinesen haben die Neuheit bereits geordert.
Dingli liefert die ersten Serienmodelle seiner neuen Mastbühnen aus

Die neue Mastbühne bringt ein Plus von über einem Meter gegenüber den typischen 10-Meter-Stempelbühnen. Und das, obwohl das Ding von Dingli von den Dimensionen her vergleichbar ist. Standardmäßig hat die Bühne einen Schlaglochschutz an Bord (pothole protection) und auch in Transportstellung eine gute Bodenfreiheit. An einem Bildschirm lassen sich diverse Funktionen einstellen, Fehlercodes auslesen und gegebenenfalls auftretende Probleme lösen.

Als zweites Modell lässt Dingli einen Personenlift mit zehn Metern Arbeitshöhe vom Stapel. Das Modell mit der Bezeichnung AMWP10-8100 benötigt ein Mastelement weniger.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK