19.12.2014

500-Tonner für Ungarn

Die ungarische Firma Dunagep, einer der größten Kranvermieter des Landes, hat sich krantechnisch in eine neue Dimension gehievt. Das Unternehmen hat einen 500 Tonnen starken All-Terrain-Kran in Empfamg genommen, einen Terex AC 500-2. Bislang war ein 400-Tonner von Liebherr der traglaststärkste Kran in der Flotte. Das neue Flaggschiff von Dunagep kommt auf eine maximale Gesamtsystemlänge von 145,8 Metern.
Der neue 500-Tonner trifft ein in Ungarn

Das Unternehmen, das in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert, hat seinen Hauptsitz in Budapest sowie Niederlassungen in der Slowakei und Kroatien. Dunagep arbeitet hauptsächlich für Kunden aus den Branchen Stahl, Mineralöl und Petrochemie. Sein Debüt wird der Kran allerdings in einem ungarischen Kraftwerk geben.

Laszlo Szecsenfalvi, Generaldirektor von Dunagep, erklärt: „Das ist ein großartiger Kran, und wir haben keinen Augenblick gezögert, ihn den Modellen anderer Hersteller vorzuziehen. Gute Transportlogistik, schneller Aufbau, jede Menge Reichweite und hohe Zuverlässigkeit sind nur einige seiner zahlreichen Vorteile. Er hat unser Produktangebot um eine völlig neue Dimension erweitert.“
(v.l.n.r.) Patko Lajos vom Terex-Händler Pannon Technika und Ferenc Troppert von Dunagep bei der Übergabe des Krans durch Andreas Schramm an László und Zsofia Szécsenfalvi

Terex Sales Manager Andreas Schramm fügt hinzu: „Mit dem AC 500-2 wird Dunagep zukünftig Aufträge übernehmen können, die bislang die Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen der Branche erforderten. Jetzt ist man in der Lage, solche Großprojekte eigenständig durchzuführen.“

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK