29.12.2014

Icahn interessiert sich für Manitowoc

Der Finanzspekulant Carl Icahn hat ein 7,7-prozentiges Aktienpaket von Manitowoc gekauft. Sein Ziel: Das Unternehmen aufteilen.

Das Gleiche hat Icahn vor drei Jahren bereits einmal bei Oskosh versucht, mit dem Ziel JLG herauszulösen. Seinerzeit war sein Versuch nicht mit Erfolg gekrönt. Vor kürzerem hat er bei Hertz 8,5 Prozent Anteile gekauft und schaffte es drei seiner vorgeschlagenen Manager in den Vorstand von Hertz zu hieven. Damit hatte er auch Einfluss auf den neuen CEO bei Hertz.
Carl Icahn

Icahn erklärte, dass er auch bei Manitowoc Repräsentanten etablieren will. Sein Ziel hier ist es die Kranabteilung von der Food-Sparte zu trennen. Bis dato hat er nicht das Gespräch mit Vertretern von Manitowoc gesucht.

Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Benutzererlebnis zu gewährleisten. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen
OK