30.11.2015

Letzte Kran & Bühne (für dieses Jahr)!

Schon in der Bibel heißt es: „So werden die Letzten die Ersten sein und die Ersten die Letzten.“ (Matthäus 19,30) Auch wenn damit auf die Umkehrung der Verhältnisse am Jüngsten Tag bzw. beim Jüngsten Gericht hingewiesen werden soll – bei Kran & Bühne ist es ganz profan so, dass die letzte Ausgabe des Jahres zugleich das neue Jahr einläutet.

In der Ausgabe Dezember/Januar finden Sie – versprochen – keine Bibelverse, sondern (hoffentlich) erbauliche Geschichten und Berichte aus der Welt der Hebe- und Höhenzugangstechnik, was ja auch schon mal nicht schlecht ist. Wir betrachten den Markt für Mobilkrane, und zwar auch im Hinblick auf München, wo ja das eine oder andere Großevent angesagt ist demnächst. Stichwort: bauma 2016. Auch die jüngsten Entwicklungen im Bereich der Scherenarbeitsbühnen nehmen wir unter die Lupe.

Wie sieht die Zukunft von Palfinger Platforms aus? Alexander Ochs hat bei den im Frühjahr gestarteten neuen Geschäftsführern Christian Eiring & Sebastian Simon nachgefragt. Über göttlichen Beistand im Kranbau berichtet Jürgen Hildebrand; in Form des neuen mobilen Baukrans von Jakob Fahrzeugbau. Und France Elévateur hat etwas Interessantes vorgestellt: eine vollelektrische Mini-LKW-Bühne auf einem 2,2-Tonnen-Chassis.

Kran & Bühne Nr. 133 enthält zudem Berichte über neue Transportlösungen für Baumaschinen, Bühnen & Konsorten genau so wie über die neuen Features & Funktionen bei Funkfernsteuerungen.

Kommentare